Körperkunst

In Homberg gibt es ein neues Tattoo-Studio 

Sie haben in Homberg ein Tattoostudio eröffnet: Stefan Schmunk, Inhaber Daniel Ortlieb und Praktikant Thomas Vaida.
+
Sie haben in Homberg ein Tattoostudio eröffnet: Stefan Schmunk, Inhaber Daniel Ortlieb und Praktikant Thomas Vaida.

Tattoos kommen bei jungen Leuten immer mehr in Mode. „Der Markt wächst“, sagt Stefan Schmunk. Er hat in der Homberger Innenstadt das Tattoo-Studio „Second Home Tattoo“ eröffnet.

Homberg – Tattoos kommen bei jungen Leuten immer mehr in Mode. Kaum einer, der keines an seinem Körper hat. „Der Markt wächst“, sagt Stefan Schmunk. Daher hat er einen Laden in der Homberger Innenstadt angemietet und ihn renoviert. Dort werden seit Kurzem Tattoos auf die Haut aufgebracht: „Second Home Tattoo“ lautet der Name des Studios.

Der Künstler, beziehungsweise Handwerker, in diesem Geschäft ist Daniel Ortlieb aus Felsberg. Er ist auch der Geschäftsführer. Der 26-Jährige betreibt bereits das Pink Pearl Tattoo in Immenhausen und will zunächst pendeln. Daher werde das Studio in der Anfangszeit auch nur nach telefonischer Vereinbarung öffnen. Wenn das Geschäft angelaufen sei, soll es feste Zeiten geben. Gemeinsam mit Stefan Schmunk hat er den Laden in der Holzhäuser Straße 6 in den vergangenen Wochen saniert. Neben dem großen Empfangs- und Beratungsraum gibt es eine kleine Küche und zwei Behandlungszimmer.

Tattoo-Studio „Second Home Tattoo“ hat ein der Homberger Innenstadt eröffnet

Ortlieb fertigt am liebsten realistische Tattoos an, zudem hat er 2019 den 2. Platz auf der Tattoo- Convention in Hannover beim Lettering (Buchstaben tätowieren) erzielt. Gemalt habe er schon als Kind immer gern und früh beschlossen Tätowierer zu werden, sagt er. Künstlerisches Talent benötige man für diesen Beruf schon.

Allerdings gebe es keine anerkannte Ausbildung, man müsse es bei Experten lernen. Für ihn ist es jedenfalls der richtige Beruf. Viereinhalb Jahre arbeitet er nun in diesem Feld. Praktikant Thomas Vaida will dort noch hinkommen. Er schaut dem Künstler über die Schulter und will ebenfalls als Tätowierer arbeiten. Rund um Homberg gäbe es noch kein Studio, sagen die jungen Männer – und das sehen das als Wettbewerbsvorteil.

Kontakt: Second-Home-Tattoo, Homberg, Holzhäuser Straße 6, Tel. 0177/78 59 117. Instagram: second_home_tattoo.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.