Ortsdurchfahrt Reptich ab heute gesperrt

Auf und an der B3 steht ein großer Schilderwald: Ab heute ist der Jesberger Ortsteil Reptich voll für jeglichen Verkehr gesperrt. Foto:  Brandau

In den nächsten drei Monaten werden die Repticher Einwohner keinen Verkehrslärm hören: Der Jesberger Ortsteil ist ab sofort und bis Oktober wegen Kanalbauarbeiten voll gesperrt.

Die Umleitung für die Anwohner erfolgt ab der Zufahrt der Kläranlage, sie führt über Feldwege.Die Bauarbeiten befinden sich im Zeitplan, informierte Bürgermeister Schlemmer die Gemeindevertreter in deren Sitzung im Jesberger Rathaus. Auch wenn zwischenzeitlich schon mal die benötigten Schläuche knapp geworden seien - der Markt sei wie leer gefegt gewesen -, so ging es doch voran. Die Wasserleitungen seien im Spülrohrverfahren unter der Gilsa durch verlegt worden, die Straßenbauarbeiten verliefen reibungslos.

Gefahrenstelle 

Irritationen allerdings gebe es wegen des dichten Schilderwaldes auf der B3: Das Tempo werde schon lange vor der Einmündung nach Reptich von erst 70 auf dann 50 Stundenkilometer abgesenkt, ohne dass der Autofahrer einen Grund dafür erkenne.

Die Gefahrenstelle müsse viel eher sichtbar werden, forderte das Parlament. Jetzt soll der Wald gelichtet werden. Um das Gefahrenpotenzial zu senken, werde es während der Sperrung von der B3 aus keine Linksabbiegerspur zur Kläranlage hin geben.

Nicht abgeschnitten 

Die Einwohner seien übrigens auch für die Dauer der Umleitung nicht vom Rest der Welt abgeschnitten, hieß es am Dienstag aus dem Rathaus. Müllabfuhr, Post und natürlich auch die Rettungsdienste wie das DRK und die Feuerwehren seien über die Umleitung informiert.

Die Repticher müssen durch die lauten Baumonate durch. Danach wird es leiser, aber auch teurer: Sie werden danach für den Kubikmeter Wasser zwischen 25 und 30 Cent mehr bezahlen müssen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.