Schnelles Internet in Jesberg nicht vor 2019

Jesberg. Frühestens 2019 werden die Haushalte der Gemeinde Jesberg ans Breitbandnetz angeschlossen. Das habe er leider zur Kenntnis nehmen müssen, als kürzlich über die Pläne der Breitband Nordhessen GmbH informiert wurde, berichtete Bürgermeister Günter Schlemmer am Montag im Parlament.

Aus Richtung Norden kommend würden die Leitungen ringförmig im Schwalm-Eder-Kreis verlegt. Schlemmer: „Wir sind da leider ziemlich zum Schluss an der Reihe.“ Dabei würde man sich auch in Jesberg einen deutlich früheren Startschuss für die Erschließung wünschen. Die Kerngemeinde sei noch halbwegs gut mit schnellem Internet versorgt, die Ortsteile seien hingegen absolut unterversorgt. Gerade für jüngere Menschen sei der Breitbandanschluss ein wichtiger Faktor.

Schlemmer sieht die Entwicklung aber auch realistisch: Die Planung der Breitband Nordhessen GmbH sei schlüssig und lasse sich leider nicht beschleunigen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.