Stadt Homberg schreibt drei Immobilien neu aus

Keine Käufer für stadteigene Häuser

Homberg. Die Stadt Homberg hat bislang noch keine Käufer für die drei Gebäude Kirchplatz 1, Untergasse 25 (ehemaliges Jugendzentrum) und Holzhäuser Straße 11 gefunden.

Für letzteres gab es zwar zwei Interessenten. Allerdings wollte der eine den Kaufpreis in Raten á 300 Euro abstottern und der zweite bot bislang lediglich 10 500 Euro fürs Fachwerkhaus. Mit ihm will die Stadt nun weiter verhandeln. Für den Kirchplatz 1 (dort ist zurzeit noch die Stadtbücherei untergebracht) hatte ein weiterer potenzieller Käufer 21 000 Euro geboten. Zu wenig, befanden Magistrat und Parlament. Das Gebäude soll nun neu zum Kauf ausgeschrieben werden, genau wie das Haus in der Untergasse 25. Dafür hatte es – trotz guter Lage, Gärtchens und guter Aussicht – keinen Interessenten gegeben.

Das vierte städtische Gebäude im Mardorfer Weg 2 wurde für 50 000 Euro verkauft. (bra)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.