7000 Euro Schaden

Oberbeisheim: Fahrt unter Alkoholeinwirkung endete auf Acker

ARCHIV - Eine Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Im Hintergrund steht ein weiterer Streifenwagen. Foto: Friso Gentsch/dpa (Illustration zum Thema "Bombendrohung in Heilbronn - Festgelände geräumt" vom 30.07.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
Unfall bei Oberbeisheim: Ein 31-Jähriger aus Meppen hat betrunken die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Bei einem Alleinunfall auf der L 3428 entstand am Samstag gegen 4.30 Uhr ein Schaden von 7000 Euro, Personen wurden nicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei in Homberg war ein 31-jähriger Mann aus Meppen mit seinem Wagen von Ostheim in Richtung Oberbeisheim unterwegs. Kurz nach dem Ortsschild kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kam auf einem Feld zum Stehen. 

Neben dem Fahrzeug wurden auch ein Zaun und Weidepfosten beschädigt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann aus Meppen und Alkoholeinfluss stand. (zzp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.