Konfirmanden-Zahlen in Schwalm-Eder stark rückläufig

Schwalm-Eder. Auch an den Konfirmationen wird der demografische Wandel im Schwalm-Eder-Kreis deutlich: Die Konfirmationsjahrgänge werden kleiner.

Haben sich im Jahr 2014 noch 1345 Mädchen und Jungen in den drei Kirchenkreisen Melsungen, Homberg und Ziegenhain konfirmieren lassen, werden es in diesem Jahr nur noch 1252 sein. Das sind 93 Konfirmanden und damit sieben Prozent weniger als im Vorjahr.

„Dass die Zahl der Kinder geringer wird, merkt man auch an den kleiner werdenden Schulklassen“, sagt Dekanin Sabine Tümmler. Dennoch sei der Zuspruch zur Konfirmation prozentual gesehen konstant geblieben. Nach Mitteilung von Dekan Norbert Mecke aus Melsungen werden wieder rund 95 Prozent der evangelisch getauften Jugendlichen konfirmiert.

Konfirmation sei damit „ein echtes Erfolgsmodell“ , findet Dekan Mecke. Für Amtskollegin Tümmler ist Konfirmation „ein altes Inklusionsmodell“: Während der Konfirmandenstunden sitzen Jugendliche jeden Schultyps zusammen. Der Unterricht sei nicht leistungsorientiert, sondern die Jugendlichen würden Erfahrungen mit anderen Konfirmanden machen. „Und deshalb ist Konfirmandenarbeit eine Schule für Menschlichkeit.“ Für viele sei es etwas Neues, sich mit dem Thema Kirche zu befassen. Und die Dekanin betont: „Die Pfarrer machen sich viel Mühe, um den Jugendlichen Hilfe für die eigene Weltsicht anzubieten.“ Noch bis Pfingsten, also Mitte Mai, feiern Jugendliche im Schwalm-Eder-Kreis ihre Konfirmation.

Kommunionen finden in der Regel bis vier Wochen nach Ostern statt. Aber auch die Katholische Kirche registriert ein Minus: Die Anzahl der Kommunionen im Schwalm-Eder-Kreis sinkt. „Der Rückgang der Bevölkerung macht sich eben auch im Bereich der Kirche bemerkbar“, sagt Christof Ohnesorge, Pressesprecher des Bistums Fulda.  

Noch bis Pfingsten feiern Jugendliche im Schwalm-Eder-Kreis ihre Konfirmation, und Kinder feiern ihre Erstkommunion. Für beide Kirchen gilt: Die Zahlen sind rückläufig.

Evangelische Kirche

Kirchenkreis Homberg:

• 2014: 573

• 2015: 530

Kirchenkreis Melsungen:

• 2014: 321

• 2015: 308

Kirchenkreis Ziegenhain:

• 2014: 451

• 2015: 414

Katholische Kirche

Pastoralverbünde St. Brigida Schwalm-Eder-Fulda und Maria Hilf Schwalmstadt:

• 2014: 140

• 2015: Dem Bistum Fulda liegen noch keine aktuellen Zahlen vor.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.