Ein Mann durch Rauchgas verletzt: Feuer im Döner-Imbiss in Gudensberg

+
Brand im Dönerladen in der Kasseler Straße in Gudensberg: Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ursache war vermutlich eine Friteuse.

Gudensberg. Bei einem Brand in einem Döner-Imbiss in der Kasseler Straße in Gudensberg ist am Dienstagvormittag ein Mitarbeiter des Ladens verletzt worden.

Nach Mitteilung der Feuerwehr erlitt er eine schwere Rauchvergiftung und einen Schock. Notarzt und Sanitäter behandelten ihn noch vor Ort. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Vermutlich wurde der Brand durch eine Fritteuse ausgelöst. Die Feuerwehr löschte die Flammen und befreite den Raum mit einem Lüfter vom Rauch.

Die Straße war während der Löscharbeiten gesperrt. Im Einsatz waren die Gudensberger Feuerwehr, eine Rettungsdienstbesatzung inklusive Notarzt und ein Streifenwagen der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.