Auszeit mit großer Wirkung

Marion Heidenreich aus Elnrode-Strang bietet VHS-Kurs im Wald an

+
Sie genießen die Umgebung der Bäume: Von links Waldbademeisterin Marion Heidenreich, Karl-Heinz Döring, Andreas Heidenreich und Heike Döring. 

Für sie ist es der Einstieg in ein entspanntes Leben, und der beginnt für Marion Heidenreich vor der Haustür. Die Elnröderin bietet Kurse in Waldbaden in der Nähe ihres Heimatortes an der Diebelsborn-Quelle im Wald zwischen Jesberg und Sebbeterode an.

Dort hat Hessen-Forst zwei Waldgebiete für das aus Japan kommende und Trend werdende Naturerlebnis freigegeben.

Waldbaden ist die wörtliche Übersetzung des Begriffs Shinrin Yoku. „In Japan gibt es das für gestresste Menschen sogar auf Rezept“, sagt Marion Heidenreich.

Beim Köhlerfest am Diebelsborn stellte Marion Heidenreich das Waldbaden vor. „Sie müssten vielleicht auch mal Waldbaden“, sagte die 55-Jährige danach zu der Redakteurin, die im Bericht Heidenreichs Namen falsch zitiert hatte. Achtsamkeit üben, zur inneren Ruhe finden, den Wald als Heilquelle kennenlernen und sich einfach wohlfühlen – das alles passiere beim Waldbaden.

Heidenreich hat sich an der Gutshof-Akademie in Großropperhausen zur zertifizierten Waldbademeisterin ausbilden lassen und gibt ihr Wissen nun in Kursen weiter – auch im aktuellen Verzeichnis der VHS ist sie zu finden.

„Menschen brauchen Zeit bei sich“, ist Heidenreich überzeugt. So werde ein Tag im Wald mit bewussten Achtsamkeitsübungen wie dem Berühren von Bäumen, dem Sitzen unter Bäumen, dem Lauschen der Geräusche im Wald oder einfach nur dem stillen Zuhören von vielen Teilnehmern als Geschenk an sich selbst betrachtet. „Nach dem fünfstündigen Kurs fühlt man sich herrlich entspannt und wie ein neuer Mensch.“ Verstärkt werde die Wirkung durch die Botenstoffe des Waldes, die das Immunsystem anregen.

„Meine Zielgruppe sind vor allem Frauen, die etwas für sich tun wollen.“ Frauen, die sich im Hamsterrad Haushalt, Familie, Beruf gefangen fühlen und sich nach einer Auszeit sehnen. „Statt in eine Wellness-Klinik zu fahren, könnten sie auch einfach einen Kurs in Waldbaden belegen“, rät Heidenreich, die sich seit vielen Jahren mit Spiritualität und Lebensenergie beschäftigt hat.

Vhs-Kurs Waldbaden am Samstag, 19. Oktober und sowie Sonntag, 20. Oktober, jeweils von 10 bis 15 Uhr. Treffpunkt: DGH Elnrode-Strang. Anmeldung unter Tel. 0 56 81/77 57 75, E-Mail: vhs@schwalm-eder-kreis.de, oder bei Marion Heidenreich, Telefon 0 66 95/77 59, 01 72/2 31 66 41.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.