Mehr als Schoko und Vanille: Eisdielen locken mit ungewöhnlichen Sorten

Ein großes Herz für Eis: Simone und Maria Bressan vom Eiscafé Bressan in Homberg denken sich immer wieder ungewöhnliche Sorten aus. Die jeweilige Saison bestimmt das Angebot. Foto: Yüce

Fritzlar-Homberg. Endlich wird es wieder wärmer, da darf ein leckeres Eis nicht fehlen. Viele Eisdielen haben für den Sommer besonders exotische Eissorten kreiert.

Homberg 

Für ihn ist es nicht nur Eis, sondern Kunst: Simone Bressan vom Eiscafé Bressan in Homberg hat ein großes Herz für die kalte Köstlichkeit. Himbeer-Rhabarber, weiße Schokolade-Hibiskus mit Karamellkeksen und Mohn-Mascarpone-Creme mit Nougat sind nur drei von vielen ausgefallenen Sorten, die Bressan herstellt. „Wir haben jeden Tag etwas anderes und richten uns da nach der Saison. Im Moment haben wir mehrere Sorten mit Rhabarber, weil es den überall zu kaufen gibt,“ sagt Bressan. „Wir verarbeiten das, was die Region hergibt.“

Fritzlar 

Die Sorte Joghurt-Limoncello ist der absolute Geheimtipp von Aldo und Gabriella Introvigne vom Eiscafé Venezia in Fritzlar. Der italienische Zitronenlikör „bringt frischen Geschmack und ist perfekt für den Sommer“, sagt Aldo Introvigne. „Wir hatten die Sorte schon mal im vorigen Jahr und haben gemerkt, dass sie gut bei den Leuten ankommt.“ 40 Sorten Eis bietet das Ehepaar an. Darunter sind auch Latte Macchiato und Joghurt-Mandarine. Extra für Kinder haben die Introvignes ein Kinderschokolade-Eis im Angebot. „Wir stellen es aus belgischer Kuvertüre, Milch und Sahne her. Die Kinder lieben das“, sagt Aldo Introvigne.

Ebenfalls in Fritzlar betreibt Dejan Skamla sein Eiscafé Del Corso. Neben Cheesecake-Erdbeere und Holunderblüte ist die Sorte Safari ein Spitzenreiter: „Safari stellen wir aus den Früchten des Affenbrotbaums her. Das Eis garnieren wir mit Himbeerdressing und Schokolade“, sagt Skamla. Bei dieser exotischen Sorte seien die Leute zunächst skeptisch. „Aber wenn sie erstmal davon probiert haben, sind sie überzeugt.“

Gudensberg 

In Gudensberg hat Sergio Zaber vom Eiscafé Venezia besonders für Kinder etwas im Angebot: Verschiedene Sorten von Hello-Kitty-Eis. Außerdem bietet er noch Drachenfrucht-Eis an und plant die Sorte gesalzenes Karamell für diesen Sommer. Und: Er habe noch weitere Ideen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.