Startklar für neue Saison: Die Stadtführergilde hat gleich 17-fachen Nachwuchs bekommen

Neue Gästeführer für Fritzlar

Aufstellung zum Gruppenbild: die neuen Gästeführer Foto: Zerhau

Fritzlar. Insgesamt 17 neue Gästeführer stehen in der Dom- und Kaiserstadt in den Startlöchern für die neue Saison. Sie haben ihre Qualifizierung als Stadt- und Museumsführer in diesen Tagen abgeschlossen. Ab sofort verstärken sie die „alten Hasen“ der Stadtführergilde von Pro Fritzlar und bringen zusätzlich frische Ideen in das Regionalmuseum.

Dass die Nachfrage an Gästeführungen in der Domstadt im Auftrieb ist, belegen die Zahlen aus dem Vorjahr. Nach den vorläufigen Daten der Gilde und der Tourist-Information stieg die Zahl der geführten Touristen auf über 10 000 an. Das ist ein neuer Höchstwert und eine Steigerung um etwa 15 Prozent gegenüber dem Jahr 2013.

Seit dem Frühjahr 2014 erwarben 21 Teilnehmer ihre Kenntnisse in den Grundlagen der Gästeführung, Sach- und Fachkunde, Stadt- und Kirchengeschichte sowie Rechts- und Haftungsfragen. Der Lehrgang wurde vom Verein Pro Fritzlar ausgerichtet und war erstmals ein gemeinsames Projekt von Stadtmarketing, Stadtführergilde und Museumsverein.

Die Ausbildung und Exkursionen wurden unter anderem unterstützt durch Stadtarchivar Clemens Lohmann, die Fritzlarer Kirchengemeinden, Margit Vogt (Dombibliothek), Hartmut Krüger (Stadtbefestigung) sowie den Archäologen Dr. Jürgen Kneipp.

Dass so viel Engagement für die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar besonders gewürdigt werden muss, fand auch Bürgermeister Hartmut Spogat und ließ es sich nicht nehmen, 14 frisch gebackenen Gästeführern persönlich zu gratulieren und die offiziellen Ernennungsurkunden zu überreichen.

Zur Seite standen ihm dabei die Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins, Christine Scholz, der erste und zweite Vorsitzende von Pro Fritzlar, Dr. Ulrich Skubella und Gerhard Methner, sowie der am Vorabend neu gewählte Vorsitzende des Museumsvereins, Alfons Brüggemeier.

Den Rahmen für die Übergabe bot die gut besuchte Stadtmarketing Mitgliederversammlung im Kulturzentrum Hardehäuser Hof.

Neben einem Rückblick auf die Geschichte und Entwicklung des örtlichen Tourismus und die Arbeit der Gästeführer in Fritzlar wurde dort auch die neue Internetseite der Stadtführergilde sowie das Programm 2015 vorgestellt. Neben den bewährten Angeboten erwartet die Gäste viel Neues in den Bereichen Kultur und Geschichte, Wanderungen und Radtouren sowie den kulinarischen Stadtführungen.

Andreas Terstiege und Florian Hetzler lieferten hierfür einen genussvollen Vorgeschmack und stellten die neue Gästeführung „Wein trifft Schokolade“ vor. HINTERGRUND

Kontakt: E-Mail: info@gilde-fritzlar.de Internet: www.gilde-fritzlar.de

Von Peter Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.