Neue Impulse fürs Singen: Workshop-Wochenende mit tollen Dozenten im Sängerkreis der Chatten

Sie hoffen auf reges Interesse am Workshop-Wochenende in Gudensberg: Von links Bürgermeister Frank Börner, Gerlinde Bräutigam, Reinhold Scherp und Jacqueline Roscher (alle Sängerkreis Chatten), Kreischorleiterin Sonja Störmer, Elke Michel-Elbe (Stadt Gudensberg) und Georg Appel. Foto: ula

Gudensberg. Haben Sie Lust auf neue Erlebnisse in Sachen Musik und Gesang? Möchten Sie mit anderen unter Leitung eines versierten Experten gemeinsames Musizieren ganz neu erleben?

Dann sollten Sie sich das Programm des zweitägigen Workshops in Gudensberg anschauen, der für Mai geplant ist.

Vorstand und Chorleiter im Sängerkreis der Chatten haben sich dazu entschlossen, Bewegung ins alltägliche Chorleben zu bringen und neue Impulse zu setzen. Und sie haben dafür weder Mühen noch Geld gespart. „Der Sängerkreis will neue Wege gehen und nicht nur jammern, dass die Leute nicht mehr zu den Chören kommen“, sagt Gudensbergs Bürgermeister Frank Börner, der die Vorbereitung und Organisation des Projektes auch personell unterstützt mit Mitarbeiterin Elke Michel-Elbe.

Börner, der selbst aktiver Sänger im Männerchor Gleichen ist, weiß, dass es heute schwierig ist, Menschen fest an einen Verein zu binden. Das gilt auch für Chöre. Deshalb findet er das Konzept mit offenen Workshops sehr interessant, um die Lust am Singen unter neuen Voraussetzungen zu wecken.

Man wolle die breite Bevölkerung ansprechen mit dem Angebot, sagt Chatten-Vorsitzender Reinhold Scherp, Anfänger wie Fortgeschrittene oder Profis. „Wir wollen die Menschen emotional packen“, sagt er und hofft auf viele Anmeldungen.

Um wirklich etwas zu bewegen und überzeugende Arbeit zu leisten, wurden sechs teils bundesweit bekannte Dozenten engagiert für die sechs unterschiedlichen Workshops.

Das ist nicht billig, und deshalb unterstützen zahlreiche Sponsoren das Projekt. Ohne finanzielle Unterstützung vieler Firmen wäre es nicht möglich gewesen, so etwas anzubieten, betont Scherp. Nach den Workshops wird es am Sonntagnachmittag ein Abschlusskonzert mit allen Beteiligten geben, bei gutem Wetter auf der Märchenbühne im Stadtpark Gudensberg.

Ausführliche Informationen zu dem Musikwochenende gibt es in einem Flyer, der im Rathaus Gudensberg ausliegt. Anmeldungen sind ab sofort auch über das Internet möglich, Anmeldeschluss ist am 15. April 2017.

Bei Fragen wenden sich Interessierte an Elke Michel-Elbe im Rathaus Gudensberg, Tel. 05603/933116, E-Mail: e.michel-elbe@stadt-gudensberg.de

Von Ulrike Lange-Michael

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.