Bei Südzucker in Wabern kann in der neuen Kampagne wieder gedampft werden

Der neue Schlot ist da

Arbeiten in großer Höhe: Im Korb hingen diese Experten (links) an der Wand. Von oben war die Fernsicht (oben) sehr gut. Fotos: Zerhau

Wabern. Ein Vierteljahr lang fehlte die höchste Erhebung der Fabrik der Südzucker AG in Wabern. Jetzt ist der neue Schornstein da- In dieser Woche wurde er aufgestellt.

Wie Betriebsingenieur Tore Freudenberg sagte, handelt sich um drei Schornsteinteile mit einer Höhe von jeweils18 Metern. Mit dem Sockel, auf den die drei Elemente montiert sind, kommen stolze 64 Meter Gesamthöhe zustande.

Wie bereits der alte, 35 Jahre alte Schlot, auch hat der neue einen Innenmantel aus Edelstahl mit zwei Metern Durchmesser, die Außenhaut ist aus herkömmlichem Stahl gefertigt. Sie gibt dem Riesen Halt und ist weiß lackiert.

Die oberen zehn Meter sind auffällig rot-weiß markiert, zusätzlich ist eine Hindernisbeleuchtung angebracht, um den Schornstein bei Dunkelheit für Flugzeuge und Hubschrauber erkennbar zu machen.

Mit Beginn der Kampagne 2012 wird die Dampffahne der Zuckerfabrik wieder weithin sichtbar sein. (zzp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.