Nahe der A49

Unfall bei Neuental: Auto kracht in Bus – Fahrer und Kind werden verletzt

Ein 22-jähriger Autofahrer sowie ein dreijähriges Kind werden bei einem Unfall nahe Neuental verletzt.
+
Ein 22-jähriger Autofahrer sowie ein dreijähriges Kind werden bei einem Unfall nahe Neuental verletzt.

Bei Neuental kommt es zu einem Unfall, als ein 22-Jähriger mit seinem Auto einem Bus auffährt. Der Fahrer und ein Kind werden dabei verletzt.

Neuental – Glück im Unglück hatten ein 22-jähriger Verkehrsteilnehmer und ein dreijähriges Kind bei einem Auffahrunfall am Mittwochmittag (27.10.2021) im Bereich der A49 Anschlussstelle Neuental.

Der Mann fuhr auf einen Bus auf, welcher verkehrsbedingt anhalten musste. Ein technischer Defekt am PKW konnte von der Polizei vor Ort als Ursache nicht ausgeschlossen werden. 

Unfall bei Neuental: Autofahrer und Kind werden leicht verletzt

Der 22-jährige aus Frielendorf war auf der L 3074 von Bischhausen in Richtung Waltersbrück unterwegs, als ein vor ihm fahrender Bus aufgrund von Arbeiten im Bereich der Anschlussstelle Neuental verkehrsbedingt bremsen musste. Der Frielendorfer erkannte die Situation und bremste ebenfalls. Dennoch krachte der junge Mann mit seinem Fahrzeug in das Heck des Busses.

Während alle sieben Insassen des Busses unverletzt blieben, wurde das zweijährige Kind sowie der Autofahrer und Onkel leicht verletzt. Beide wurden durch den Rettungsdienst versorgt und kamen in ein Krankenhaus nach Kassel. Warum der junge Mann mit seinem Fahrzeug verunfallte, konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Die Polizei Homberg konnte einen technischen Defekt am PKW nicht ausschließen.

Unfall in Neuental: Der 22-jährige Autofahrer fuhr auf einen Bus auf.

Während der Bus im späteren Verlauf seine Fahrt fortsetzen konnte, erlitt der PKW durch den Aufprall einen Totalschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Homberg. Auf der L3074 kam es während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen im Bereich der Unfallstelle zu leichten Behinderungen. (mpu)

Bei einem Unfall auf der A49 bei Kassel wurde ein Mann schwer verletzt, der Unfallverursacher flüchtete daraufhin, konnte aber von der Polizei gefasst werden. Zudem überschlug sich eine Frau, die ohne Führerschein unterwegs war, bei einem Unfall auf der A49.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.