Neuer HNO-Arzt kommt nach Homberg

Homberg. Das war eine guteNachricht: Im Homberger Ärztehaus werde sich demnächst ein Hals-Nasen-Ohren-Arzt niederlassen, berichtete Bürgermeister Dr. Nico Ritz am Donnerstag im Parlament.

Doch neben dieser guten hatte er auch eine schlechte Nachricht dabei: Es sei noch kein Ende der Kostenexplosion am Homberger Ärztehaus abzusehen. War man ursprünglich von einer Million Euro ausgegangen, so müsse man nun mit rund 5 Millionen Euro rechnen.

Gerade habe die Stadt weitere 126 000 Euro in den Brandschutz investieren müssen – eine Ausgabe, die alternativlos, also zwingend notwendig gewesen sei. (bra)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.