1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Niedenstein

Ungewöhnliche Ebay-Auktion: Kirche aus dem Schwalm-Eder-Kreis verkauft Kirchenfenster

Erstellt:

Von: Daniel Seeger

Kommentare

Kirchenfenster zu verkaufen: Der Niedensteiner Pfarrer Johannes Böttner biete auf Ebay die bemalten Fenster an. Der Erlös fließt in die Kirchensanierung.
Kirchenfenster zu verkaufen: Der Niedensteiner Pfarrer Johannes Böttner biete auf Ebay die bemalten Fenster an. Der Erlös fließt in die Kirchensanierung. © Johannes Böttner

Das sieht man nicht alle Tage: Die Evangelische Kirche Niedenstein verkauft ihre Kirchenfenster. Doch Angst vor Zugluft brauchen Gottesdienstbesucher trotzdem nicht zu haben.

Niedenstein – Ob ein in der Mitte durchgeschnittenes Auto oder der Fuß einer echten Mumie aus Ägypten – dass ungewöhnliche Dinge im Online-Auktionshaus Ebay angeboten werden, ist keine Seltenheit. Nicht so skurril, aber dennoch sehr außergewöhnlich ist ein Angebot aus Niedenstein, das am Sonntag (27. November) starten wird. Die evangelische Kirche Niedenstein verkauft ihre Kirchenfenster – und jeder kann mitbieten. Was ist denn da los?

Das kann Pfarrer Johannes Böttner erklären, der für die Aktion verantwortlich ist. „Die Fenster, die verkauft werden sollen, sind nicht die Originale“, sagt der Pfarrer. Denn die liegen seit 2016 in einer Werkstatt und werden restauriert. „Verkauft werden also keine klassischen Kirchenfenster, unsere sind aus Plexiglas“, sagt der Pfarrer. Bunt sind die Fenster aber trotzdem, denn sie wurden damals von verschiedenen Gruppen aus der Gemeinde selbst gestaltet und bemalt. Eines beispielsweise von einem Geflüchteten aus dem irakischen Mossul, der mittlerweile wieder in seiner Heimat sei.

Kirchenfenster auf Ebay: Startgebot liegt bei 150 Euro

Wer ein Fenster ersteigert, muss sich also noch ein bisschen gedulden – so lange, bis die restaurierten Fenster im kommenden Jahr wieder eingebaut werden. Doch warum dann schon jetzt die Auktion? Für jeden gespendeten oder für die Fenster eingenommenen Euro legt die Stiftung Kirchenerhaltungsfonds einen weiteren Euro drauf. Bis zum 25. Dezember läuft die Spendensammlung für die Sanierung noch. „Wir haben ein Mindestgebot von 150 Euro angesetzt“, so Böttner. Bei sechs Fenstern wären das schon mal 900 Euro mehr für die wichtige Kirchensanierung. Bis 2027 soll der Umbau abgeschlossen sein.

Verkauf der Fenster: Kirchengemeinde will über Ebay viele Menschen erreichen

„Wir hoffen, dass wir auf Ebay einen breiteren Kreis an Menschen erreichen können“, so Böttner. Die Fenster hätten vor allem einen symbolischen Wert – „Man spendet etwas und bekommt dann eben so ein Fenster als Dankeschön.“ Auch wenn die Fenster aus Niedenstein nur eine kurze Geschichte von rund sieben Jahren hätten, eine Besonderheit seien sie trotzdem.

Die Wahl des Startzeitpunkts – Sonntag, 15 Uhr – ist übrigens kein Zufall, denn die Auktion läuft genau sieben Tage. „Wir wollen beim Niedensteiner Weihnachtsmarkt gemeinsam auf einer Bühne beim Ende der Auktion mitfiebern“, so Böttner. Wer Interesse hat, auf ein Fenster zu bieten, findet die Links zu den jeweiligen Artikeln ab Sonntag auf der Website chattengau-evangelisch.de (Daniel Seeger)

Auch interessant

Kommentare