Altes Schild verschwand vor Wochen spurlos 

Falsches Ortsschild: Aus Niedenstein wurde Understone

+
Da war jemand kreativ: Aus Niedenstein wurde Understone im Schwalm-Eder-Circle.

Unbekannte haben das Ortsschild Niedenstein durch eine englische Version ersetzt. Von Ermetheis aus kommend gelangte man vorübergehend nach "Understone City".

Da haben am Montag wohl viele gestaunt: Statt „Niedenstein“ war auf dem Ortsschild Richtung Ermetheis die englische Fantasie-Version „Understone City im Schwalm-Eder-Circle“ zu lesen. Wer sich diesen Scherz erlaubt hat, sei nicht klar, sagte Bauamtsleiter Peter Bues. 

Das alte Ortsschild war stark verblasst und bereits vor Wochen spurlos verschwunden. Es sollte am Dienstag von der zuständigen Straßenmeisterei Wolfhagen durch ein neues ersetzt werden. Aufgrund des Streichs wurde nun bereits am Montagnachmittag das korrekt beschriftete Schild aufgestellt.

Mit Schildbürgerstreichen scheint man sich im Schwalm-Eder-Kreis auszukennen. Ende vorigen Jahres machte Homberg Schlagzeilen, weil dort ein Straßenschild aufgestellt wurde, das nach Homburg führt. Und vor einigen Jahren wunderten sich die Einwohner des Waberner Ortsteils Zennern, weil immer wieder das Ortsschild fehlte. 

Lesen Sie auch: Diebe bringen gestohlene Ortsschilder zurück – und hinterlassen kuriose Entschuldigung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.