1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Niedenstein

Niedenstein: Neuer Pop-Up-Wanderweg mit Poesie

Erstellt:

Von: Sascha Hoffmann

Kommentare

Freut sich über den neuen lyrischen Erlebniswanderweg rund um den Hessenturm: Jürgen Depenbrock, Leiter des Zweckverbands Naturpark Habichtswald.
Freut sich über den neuen lyrischen Erlebniswanderweg rund um den Hessenturm: Jürgen Depenbrock, Leiter des Zweckverbands Naturpark Habichtswald. © Sascha Hoffmann

Neue Strecke „lyrischer Frühlingswanderweg“ des Zweckverbands Naturpark Habichtswald führt mit lyrischen Versen verschiedener Verfasser rund um den Hessenturm.

Niedenstein – „Ganz leise wollen sie sich zeigen, die Blumen aus der Erde. Denn jetzt beginnt der Blüten Reigen, auf dass die Welt noch schöner werde.“ Was Ludwig Strunz einst unter dem Titel „Frühling“ niederschrieb, könnte kaum passender sein, um Wanderer und Spaziergänger auf dem neuen Pop-Up-Wanderweg „lyrischer Frühlingswanderweg“ des Zweckverbands Naturpark Habichtswald zu begrüßen.

Rund um den Hessenturm locken Verse des Dichters zum lyrischen Streifzug entlang der frühlingsfrischen Wanderwege. Insgesamt mehr als 20 Tafeln liefern entlang des 1,9 Kilometer langen Wanderwegs poetische und lyrische Frühlingsbotschaften verschiedener Verfasser.

Neuer Pop-Up-Wanderweg rund um Hessenturm in Niedenstein

Liebevoll vorbereitet hat den besonderen Wanderweg Annika Ludolph, Leiterin des Naturparkzentrums auf dem Dörnberg bei Zierenberg, die mit ihrem Team seit Beginn der Corona-Pandemie schon verschiedene temporäre Wandererlebnisse auf die Wege der Naturpark-Region gebracht hat. „Wir wollten den Menschen schon während des ersten Lockdowns eine Möglichkeit bieten, trotz aller Einschränkungen etwas zu erleben, und das immer kontaktlos, sicher sowie ganz individuell unter sich“, berichtet sie von der Entstehung des Konzepts, das schon zahlreiche Erlebniswege ermöglicht hat, die immer für vier bis sechs Wochen bestehen bleiben, bevor sie wieder abgebaut und an einer anderen Stelle durch einen neuen abgelöst werden. „Die Idee kommt sehr gut an“, so Ludolph, die den lyrischen Erlebnisweg im vergangenen Jahr schon in Riede hat „aufpoppen“ lassen.

Jürgen Depenbrock, Leiter des Zweckverbands Naturpark Habichtswald, hat die knapp zwei Kilometer lange Strecke selbst inspiziert und im Anschluss freigegeben: „Wir haben hier nur wenige Steigungen und befestigte Wege, wodurch der Frühlingsspaziergang auch mit dem Kinderwagen hervorragend zu meistern ist.“ (Sascha Hoffmann)

Startpunkt zum Rundweg 2 ist der Wanderparkplatz Hessenturm in Niedenstein.

Weitere Infos: naturpark-habichtswald.de

Auch interessant

Kommentare