1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fritzlar-Homberg
  4. Niedenstein

TAG will mehr Urlauber in die nordhessische Region locken

Erstellt:

Von: Bea Ricken

Kommentare

Blick auf Niedenstein.
Die Unterkunft von Thomas Roloff aus Niedenstein hat nun eine Zertifizierung. © Manfred Schaake

Um Gäste in die Region zu locken, braucht es attraktive Unterkünfte. Dem will die Touristische Arbeitsgemeinschaft Naturpark Habichtswald (TAG) Schub verleihen.

Schwalm-Eder – Um Gäste in die Region zu locken, braucht es attraktive Unterkünfte. Dem will die Touristische Arbeitsgemeinschaft Naturpark Habichtswald (TAG) Schub verleihen.

Vermieter von Ferienhäusern, Ferienwohnungen sowie Hotelzimmern erhalten bis zum Jahresende finanzielle Unterstützung, um ihre Unterkünfte nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes beziehungsweise des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes zertifizieren zu lassen und mit dabei gewonnenen Sternen zu punkten.

Damit mehr Gastgeber an der Qualitätsprüfung ihrer Domizile teilnehmen, fördert die TAG eine Neuzertifizierung mit bis zu 220 Euro pro Betrieb. Auch die Folgezertifizerung nach drei Jahren wird mit 150 Euro bezuschusst.

TAG hat 24 Zertifizierungen für Unterkünfte unterstützt

Die ersten Erfolge zeigten sich bereits, nachdem die Kampagne 2020 gestartet wurde. „Wir haben inzwischen trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie 24 Zertifizierungen unterstützt, und erstmals ist auch ein Objekt mit fünf Sternen dabei“, sagt Julia Schüßler, die jetzt zusammen mit dem Vorsitzenden der TAG, Werner Lange, die Urkunden an zertifizierte Gastgeber aus Naumburg, Bad Emstal und an Thomas Roloff aus Niedenstein überreichte. Dabei war auch Martina Wächter, die für ihr luxuriöses Ferienhaus in Naumburg-Altenstädt die fünf Sterne erhielt.

Der Trend gehe da hin, dass Menschen sich ihren Urlaub etwas kosten lassen würden, wenn die Qualität stimme, so Schüßler. Dies gelte für Unterkünfte und auch den Restaurantbesuch. „Unser Ziel ist es, einen Ansporn zu schaffen, in die Ausstattungsqualität der Unterkünfte zu investieren und Gäste für die Region zu gewinnen.“ Die Hoteliers und Vermieter könnten durch höhere Buchungsraten von der Klassifizierung profitieren.

TAG wurde 2017 gegründet

Bad Emstal, Breuna, Edermünde, Gudensberg, Habichtswald, Naumburg, Niedenstein, Schauenburg und Zierenberg, die Landkreise Kassel und Schwalm-Eder sowie der Zweckverband Naturpark Habichtswald haben die Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) 2017 gegründet. Das Ziel: „Die Region als Natur- und Landschaftsraum mit ihrer Charakteristik und den Potenzialen zu schützen, zu nutzen sowie nachhaltig touristisch und wirtschaftlich zu entwickeln.“ (ewa)

Zuständig für die Klassifizierung ist in Edermünde, Gudensberg und Niedenstein der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises sowie in Bad Emstal, Breuna, Habichtswald, Naumburg, Schauenburg und Zierenberg der Verein Region Kassel-Land. Die TAG bietet Vermietern außerdem die Möglichkeit, ihre Unterkünfte auf der Homepage der Grimmheimat zu präsentieren. (Bea Ricken)

Auch interessant

Kommentare