Die Passion mit allen Sinnen - Evangelische Gemeinschaft lädt in den Ostergarten ein

+
Sie führen durch den Ostergarten: Monika und Mathias Sinning haben den Weg Jesu erlebbar gemacht durch verschiedene Stationen in ihrer Scheune.

Oberbeisheim. Der Ostergarten in Oberbeisheim öffnet am kommenden Montag wieder seine Pforten. Zwei Wochen lang bis zum Ostersonntag können dort die Besucher die letzten Tage Jesu in einer eindrucksvollen Inszenierung auf dem Hof der Familie Schade erleben.

Zum 4. Mal verwandelt sich deren Scheune in den Schauplatz der Ostergeschichte. Sie erzählt vom Einzug Jesu nach Jerusalem, dem letzten Abendmahl mit seinen Jüngern und dem Verrat bis hin zu Kreuzigung und Auferstehung.

Der Rundgang soll ein Erlebnis für alle Sinne sein. Die Besucher wandeln durch neun Stationen, nehmen im Passah-Raum das „letzte Abendmahl“ zu sich, erleben die Szene im Garten Gethsemane, die Verurteilung durch Pilatus und die Auferstehungsszene am Grab nahezu mit. Im Hintergrund wird die Geschichte vom Band dazu erzählt.

Eindrucksvoll sind die Szenen ins Licht gesetzt und regen zum Nachdenken an. „Die Geschichte Jesu wird spürbar. Es geht jeder anders heraus ,als er hinein geht“, sagt Monika Sinning. Der Besuch dauert eine dreiviertel Stunde und lässt den Betrachter tief eintauchen in das Leiden Christi.

Am Ende des Rundgangs, der wegen der Wirkungskraft nahezu im Dunkeln geschieht, erblüht der Ostergarten: Blumenvielfalt und sprudelndes Wasser aus dem Brunnen symbolisieren Licht und die Hoffnung. Erfrischt und erleichtert freue sich der Besucher über das sprudelnde Leben, und Hoffnung keime auf. „Genau wie jetzt im Frühling“, sagt Monika Sinning.

Organisiert wird der Ostergarten von der evangelischen Gemeinschaft. 20 Menschen richten die Räume in der Scheune her und organisieren die Führungen. Wegen des großen Aufwands gibt es den Ostergarten nur alle zwei Jahre. Die letzten seien große Erfolge gewesen, daher sei eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Die Führungen werden jeden Tag bis Ostersonntag stündlich angeboten, von acht bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Kosten: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder ein Euro. (zty)

Anmeldung ist erforderlich bei Monika Sinning, Tel. 0 56 85/ 8299.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.