Heinrich-Ellenberger-Preis ehrt Schüler der THS

Paula bringt jedes Buch zum Klingen

Ausgezeichnet: Schüler der Theodor-Heuss-Schule erhielten den Heinrich-Ellenberger-Preis. Auch die AG Schule ohne Rassismus wurde ausgezeichnet. Foto: Heinz

Homberg. „Ihr alle habt etwas Besonderes für die Schule getan und von eurem Glanz färbt auch etwas auf die betreuenden Lehrer ab“, sagte Dr. Ralf Weskamp bei der Verleihung des Heinrich-Ellenberg-Preises. In der Aula der Homberger Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule wurde der mit 500 Euro dotierte Preis kürzlich zum zwölften Mal verliehen. Die Auszeichnung erhalten Schüler für herausragendes fachliches und soziales Engagement.

Es ist ein Tag „voller Premieren. Wir haben heute den ersten Auftritt der Band und Gitarren-AG. Und unsere Aula war wohl noch nie so voll“, sagte Weskamp zur Begrüßung. Eine weitere Besonderheit: Mit zwölf Jahren erhielt Paula Althaus (6c) als jüngste Schülerin den Preis. Althaus ist unter anderem Bezirkssiegerin im Vorlesewettbewerb. „Paula hat ein besonderes Talent: Sie bringt Bücher zum Klingen“, sagte Lehrerin Katrin Czajkowski bei der Preisverleihung.

Für ihren besonderen Einsatz in der Bücherei wurde Salina Rose (Q4) ausgezeichnet. Frederike Bauer (E2) zeigte besondere Begabung beim Wettbewerb Jugend debattiert und wurde für ihr herausragendes Engagement in diesem Bereich ausgezeichnet.

Die Gruppenpreise gingen an die AG Schule ohne Rassismus und Nationalsozialistische Erinnerungsorte – beide unter Leitung der Lehrer Thomas Schattner und Christine Ostheim – sowie an das von Karsten Koch gegründete Schulorchester mit 60 aktiven Schülern.

Die Schüler der AG Schule ohne Rassismus erhielten den Preis für sehr engagierte Begleitung schulischer Veranstaltungen, zum Beispiel die Gedenkveranstaltung zum 20. Juli 1944 und die Gedenkfeier zur Reichspogromnacht.

Für ihre Recherche zum 1300 Seiten starken Gedenkbuch des Schwalm-Eder-Kreises wurden die Schüler der AG Nationalsozialistische Erinnerungsorte ausgezeichnet. (che)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.