Eine Riesenattraktion in der Anne-Frank-Schule

Die Pausenschaukel

Ein Spieltraum: Über die Schaukelanlage freuten sich die Anne-Frank-Schüler mit den Sponsoren. Foto: Ehl-von-Unwerth

Homberg. Ihrer Schaukelleidenschaft können die Schüler der Homberger Anne-Frank-Schule künftig frönen: Zum Sommerfest wurde eine Großschaukel auf dem Gelände der Förderschule für Praktisch Bildbare eingeweiht.

Der Pausenspaß besteht aus einer speziell gesicherten Schaukel für behinderte Kinder, einem so genannten Vogelnest sowie einem Kletterkamin. Die Spielanlage kostete 9000 Euro. An der Finanzierung beteiligten sich der Schwalm-Eder-Kreis, die Schule und Vereine. So ließ die Schulverwaltung des Landkreises das Gestell samt Bodenarbeiten errichten und übernahm die Kosten für die Behindertenschaukel.

Mit Spenden der Vereine „Wandern für Kinder“ aus Kassel, dem Ortsverein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung und dem Förderverein der Anne-Frank-Schule konnten die beiden zusätzlichen Schaukelelemente angeschafft werden. (zse)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.