Die Pippi grüßt die Kinder - farbenfrohe Wandgestaltung an der Kita Villa Kunterbunt

Die perfekte Außengestaltung für einen Kindergarten: Die Villa Kunterbunt in Edermünde-Grifte wurde erweitert, die neue Wand erhielt diese bunte Bemalung. Von links Bürgermeister Thomas Petrich, Kita-Leiterin Jennifer Kalden, Maler und Gestalter Jost Gerstein sowie Architekt und Sponsor Oliver Steyer gefällt das farbenfrohe Bild. Foto: ula

Edermünde. Da steigt doch gleich die Laune: Von der Wand neben dem Eingang zur Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Edermünde-Grifte lacht eine überlebensgroße Pippi Langstrumpf auf die Passanten herab, umgeben von bunten Ballons. „Das sieht doch toll aus", meinte denn auch Bürgermeister Thomas Petrich, der am Montag zusammen mit Kita-Leiterin Jennifer Kalden, Architekt Oliver Steyer und Maler und Fassadengestalter Jost Gerstein aus Kassel das fertige Wandbild begutachtete.

Die Idee zu einer solchen großflächigen Gestaltung hatte Oliver Steyer, dessen Architekturbüro die Erweiterung der Kita geplant hatte und auch die Kosten für die künstlerische Gestaltung übernimmt.

„Ich habe mir die Werkstatt für Fassadengestaltung in Kassel angeschaut und es hat mir gefallen, was die dort machen“, sagte Steyer. Für die Ausführung des Bildes war Jost Gerstein zuständig, der Entwurf stammt vom Grafiker Dominik von Loesch, der solche Motive frei Hand zeichne, wie Gerstein sagte. Seine Firma gestaltet Fassaden in ganz unterschiedlichen Stilen und übernimmt auch die Raumkonzeption sowie Farbkonzepte für Gastronomie, Shops und Business.

Asylbewerber half mit

Bei der Ausführung auf der Wand wurde Jost Gerstein von Sha Reza Rezaey unterstützt, einem jungen Mann aus Afghanistan, der in Haldorf als Asylbewerber lebt. „Er ist ein talentierter Zeichner, kann mit dem Bleistift umgehen“, sagte der Kasseler, und er habe ihm sehr geholfen.

Es geben durchaus positive Resonanz von Eltern und Kindern auf die neue Gestaltung der Wand, betonte Kita-Leiterin Jennifer Kalden.

Sie fände es schön, wenn auch die anderen Außenwände ähnlich fantasievoll bemalt werden könnten. Dafür müsste man aber einen neuen Sponsor suchen.

Von Ulrike Lange-Michael

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.