Holzarbeiten rund ums Haus

+
Handwerk: Schreinermeister Kurt Eckhardt arbeitet in seiner Werkstatt in Morschen.

Morschen. Kurt Eckhardt ist Schreinermeister und Inhaber der Schreinerei Eckhardt. Mit seiner Ehefrau und zwei Kindern lebt er in Alheim-Licherode. Werkstatt und Büro befinden sich seit Juni 2014 in Morschen, in den Räumen der ehemaligen Schreinerei Wagner in der Nürnberger Landstraße 48.

Der Betrieb Eckhardt bietet neben Reparaturarbeiten sämtliche Holzarbeiten rund ums Haus: Fenster (Kunststoff und Holz), Verglasungen, Sonnenschutz, Innen- und Haustüren und Einbaumöbel, um nur einige zu nennen. Das besondere Steckenpferd des Schreinermeisters sind Wintergärten und Fenster. Hier kann Kurt Eckhardt auf eine 25-jährige Berufserfahrung zurückgreifen. Diese fachliche Kompetenz ist es auch, die den Kunden bei der Umsetzung ihrer Wünsche bares Geld sparen kann.

Download

PDF der Sonderseite Lebendiges Morschen

Erfahrung und Wissen kommen den Kunden auch zugute, wenn eine Wohnung barrierefrei umgebaut werden soll. Hebe-Schiebetüren, schwellenfreie, genügend breite Zimmerübergänge und Terrassenausgänge sind einige Beispiele. „Es muss auch nicht immer gleich ein neues Bett sein, es kann auch ausreichen, eine Betterhöhung zu bauen“, empfiehlt der Schreinermeister.

Vor allem Berufstätigen bietet er eine individuelle Terminvergabe an, auch zu eher unkonventionellen Zeiten. (ysa)

Kontakt: 

Schreinerei Kurt Eckhardt

Nürnberger Landstraße 48

Tel. 0 56 64 / 9 39 98 14

Mobil: 01 62 / 8 23 56 83

Fax: 0 56 64 / 9 39 98 16

E-Mail: schreinerei.eckhardt@t-online.de

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.