Kreisbrandinspektor: Torsten Hertel folgt auf Werner Bähr

Torsten Hertel

Schwalm-Eder. An der Spitze des Brandschutzes im Schwalm-Eder-Kreis wird es einen Wechsel geben. Der langjährige Kreisbrandinspektor Werner Bähr werde zum 31. Mai in den Ruhestand gehen, erklärte Erster Kreisbeigeordneter Winfried Becker.

Der Felsberger habe das Amt 15 Jahre inne gehabt und ihm seinen Stempel aufgedrückt. Bährs Nachfolger soll Torsten Hertel (40) werden. Er stammt aus Neukirchen, wo er derzeit auch Stadtbrandinspektor ist.

Alle drei Feuerwehr-Kreisverbände hätten sich für Hertel als künftigen Kreisbrandinspektor ausgesprochen, berichtete Becker. Er sei fachlich hervorragend geeignet und kenne sich auch mit den ehrenamtlichen Strukturen bestens aus. Seit gut einem Jahr ist er bereits beim Kreis beschäftigt, war jedoch an die Landesbetriebsstelle für Digitalfunk abgeordnet.

Werner Bähr, der im Mai 64 wird, ist ehrenamtlich Vorsitzender des Bezirksfeuerwehrverbandes Kurhessen-Waldeck und gehört dem Präsidium des Landesfeuerwehrverbandes an.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.