27 841 Euro in Münzen und Scheinen kamen zusammen

Rekord bei Aktion Advent

+
Hauptkassiererin Marion Hannappel  und Lisa Eigenbrod (Stellvertretende Teamleiterin) vor der Zählung der Dosen.

Eine so große Summe kam bei der Aktion Advent im Schwalm-Eder-Kreis noch nie zusammen: Insgesamt landeten 27 841 Euro in Münzen und Scheinen in den zahlreichen Dosen, die seit November in zahlreichen Gaststätten, Läden, Betrieben und Praxen standen.

Damit wurde schon wieder ein neuer Rekord aufgestellt. Im vergangenen Jahr waren es noch gut 22 000 Euro, die für Bedürftige gespendet wurden.

Die gesamte Summe wird in den nächsten Wochen zu 100 Prozent an bedürftige Menschen in der Region weitergegeben.

Die Bereitschaft zu spenden ist seit vielen Jahren hoch. In Fritzlar-Homberg haben dieses Mal 87 Betriebe an der HNA-Aktion teilgenommen und ihre Gäste um Unterstützung gebeten. 

Aufgestellt waren die Spendenboxen in Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Hotels, Arzt- und Fachpraxen sowie Friseursalons, Geschäften, Apotheken, Vereinen und Tankstellen.

Dosen wurden bei der Kreissparkasse in Fritzlar gezählt

Wie jedes Jahr wurden die Dosen bei der Kreissparkasse Schwalm-Eder in Fritzlar gezählt. Das Ergebnis: eine stolze Summe von 9683 Euro. Davon kamen 5445 Euro in Scheinen und der Rest in Münzen zusammen. Beim letzten Mal waren es noch 8246 Euro.

Unangefochtener Sieger im Kreisteil: die Pizzeria Al Parco aus Bad Zwesten. Zum dritten Mal in Folge waren die Spendenboxen des Restaurants aus der Kurgemeinde mit dem meisten Geld gefüllt – 1296 Euro kamen dort zusammen.

33 Betriebe namen an der Aktion Advent in der Schwalm teil

In der Schwalm wurden die Dosen in 33 Betrieben verteilt, insgesamt wurden 5506 Euro eingenommen. Im Vorjahr waren es noch 2360. Die Schwalm hat ihr Ergebnis damit mehr als verdoppelt. Den Vogel abgeschossen haben Sören Flimm und seine Bühnenpartner. Bei mehreren Konzerten in der Weihnachtszeit kamen fast 2000 Euro zusammen.

Melsungen Spitzenreiter

Der Kreisteil Melsungen führt die Liste an: 12 652 Euro wurde dort bei 87 Teilnehmern an Bedürftige gespendet. Auf dem ersten Platz landete die Pizzeria Roma aus Felsberg. Sie sammelten 959 Euro, dicht gefolgt vom Autohaus Rietschle, ebenfalls aus Felsberg, mit 946 Euro.

Sieger im Kreisteil Fritzlar Homberg aus Bad Zwesten

Die Sieger der Aktion Advent im Kreisteil Fritzlar-Homberg kommen wieder aus Bad Zwesten – und zwar zum dritten Mal in Folge. In den Spendenboxen der Eheleute Gudrun und Carmine Lanuto, die seit 29 Jahren die Pizzeria Al Parco betreiben, landeten 1296 Euro. 

Für das Ehepaar ist es schon Tradition, die HNA-Aktion zu unterstützen. Diesmal sorgten die Lanutos dafür, dass sogar 352 Euro mehr als im Vorjahr zusammenkamen. 

Zum Gratulieren kamen alle, die Lanuto heißen, nach Bad Zwesten in die Pizzeria Al Parco. Links die Eheleute Gudrun und Carmine, ihre Söhne Marcel und Dominik ( hi.v.li.), Schwiegertochter Susanne (re.). Vorne die Enkel v.li. Fabio, Alessia, Stella, Tony-Luca, Emilio. Es fehlt Schwiegertochter Agatha.

Auf die Frage, wer den größten Anteil an dem Erfolg der Spendensammlung habe, antwortete Carmine spontan: „Ganz alleine meine Gudrun, sie war wie immer unermüdlich mit der Spendendose unterwegs.“ Die Eheleute feiern in diesem Jahr ihren 40. Hochzeitstag, haben zwei erwachsene Söhne und fünf Enkel. 

Fest steht auf jeden Fall: Sie möchten ihre Gäste in ihrem Lokal noch lange verwöhnen. 

Auf Platz zwei landete in diesem Jahr mit 500 Euro Marco Introvigne aus Fritzlar mit dem Konzert von „Sixtyfour“. 

Markus Rode von LouMa-Reisen aus Remsfeld belegte den dritten Platz bei der Aktion Advent mit einem Betrag von 327 Euro. 

Es folgten auf den weiteren Plätzen:  

4. Platz: Christianes Frisörstübchen in Ungedanken mit 298 Euro . 

5. Platz: St. Barbara Apotheke in Borken mit 290 Euro . 

6. Platz: Zumba Gruppe von Yvonne Winter mit 287 Euro . 

7. Platz: die Westfalen-Tankstellen in Fritzlar mit 234 Euro . 

8. Platz: der Milchhof Griesel in Obervorschütz mit 223 Euro . 

9. Platz: die Frauenarztpraxis Eisenhuth in Homberg mit 219 Euro .

10. Platz: das Giesheuer Landcafe in Gilsa mit 205 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.