Startpunkt war dieses Jahr in Metze

Publikumsmagnet Tour de Chattengau: Viele Familien unter den 1500 Radfahrern 

+
Mit Elan dabei: von links Manuela Pötschke, Miko Graf, Paul Pötschke und Markus Klein.

Am Sonntag schwangen sich 1500 Teilnehmer auf ihre Räder, um auf bis zu 38 Kilometern durch Niedenstein, Edermünde und Gudensberg besondere Aufgaben zu erfüllen. 

Trotz einer nicht gerade prickelnden Wettervorhersage mit Wind und Regen, was aber während der gesamten Veranstaltung nicht eintraf, waren rund 1500 Radler, darunter viele Familien mit Kindern, bei der Tour de Chattengau unterwegs. 

Neben den Stempelstellen gab es auch drei Wertungsstellen, an denen besondere Aufgaben erfüllt werden mussten. Eine davon war auf der Strecke zwischen Besse und Metze zu lösen. Dort sollten Figuren und Tiere, die auf Schildern im Wald abgebildet und versteckt waren, gefunden und gezählt werden. Wer auf die Zahl zwölf kam, lag richtig.

Glück gehabt: Gewinnerin Ingrid Fingerling freute sich mit Ehemann Ludwig (links) über ein neues Fahrrad, mit dabei die Bürgermeister Frank Börner, Thomas Petrich und Frank Grunewald sowie Thomas Völker aus dem Vorstand der VR-Partnerbank (Mitte).

Wer alle elf Stempelstellen anfahren wollte, hatte dann 38 Kilometer hinter sich und nahm am Ziel in Metze an der Verlosung von Sach- und Geldpreisen teil. Den Hauptpreis, ein von der VR-PartnerBank Chattengau Schwalm-Eder gestiftetes Fahrrad im Wert von 400 Euro, nahm Ingrid Fingerling aus Schauenburg-Elgershausen mit nach Hause. Ihre Stempelkarte hatte „Glücksfee“ Finn Lucas Beller aus dem Losbehälter herausgefischt und somit der Gewinnerin Glück gebracht.

Das hatte der zu diesem Zeitpunkt noch sehr traurige Glücksbringer selbst auch. Sein neues Fahrrad war an einer Stempelstelle vertauscht worden, dort wartete nur ein verlassenes altes Rad auf ihn, mit dem er weiterfuhr. Doch über die am Rahmen angebrachte Nummer dieses Rads wurde der Besitzer festgestellt und dieser brachte Finn noch am gleichen Abend sein vermisstes Zweirad zurück.

Ballon-Aktion: Brief flog 377 Kilometer weit bis an polnische Grenze 

Glück hatte auch der zwei-jährige Leano Wicke aus Besse, denn seine Luftballon-Karte, die er beim Schwimmbadfest in Holzhausen Ende Mai auf den Weg gebracht hatte, wurde nach 377 Kilometern Flugstrecke in die Nähe von Rothenburg in der Oberlausitz an der deutsch-polnischen Grenze gefunden und zurückgesandt.

Das sind die Gewinnerkinder und die Mitarbeiter vom Förderverein Besser Kinder. Der Ballon von Leano Wicke ( vorne links) flog 377 Kilometer weit.

Insgesamt waren 499 Luftballons bei der gemeinsamen Aktion vom Förderverein Besser Kinder und der HNA in den Himmel gestiegen. Es gab 31 Antworten und alle Kinder, deren Karten zurückgekommen waren, erhielten jetzt bei der Siegerehrung im Schwimmbad von der HNA Bälle, Spielsachen und Getränkeflaschen als Preise.

1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau teil

Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil.
Auf die Pedale, fertig, los: 1500 Teilnehmer nahmen an der Tour de Chattengau in Niedenstein, Edermünde und Gudensberg teil. © Rainer Zirzow

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.