Auf den Spuren Luthers

Stimmgewaltig: Der Chor der Kantorei Homberg sang unter der Leitung von Birgit Käfer für die Besucher des Stadtkirchenfestes. Fotos: Eberlein

Homberg. Ein fröhliches Stadtkirchenfest für die ganze Familie feierte die evangelische Kirchengemeinde Homberg am Sonntag bei viel Wind und auch ein wenig Sonnenschein auf dem Kirchplatz.

Musik, Spiele und reichlich Verpflegung - von Würstchen bis Waffeln, von Kartoffeln bis Kuchen - lockten die Besucher in die Innenstadt.

Unter dem Motto „Entdecke den Luther in dir“ waren die Besucher aufgerufen, ihre eigenen Thesen, Wünsche, Lob und auch Kritik aufzuschreiben und an eine alte Tür, die gegen die Mauern der Kirche gelehnt war, zu nageln.

Dank für viele Aktionen

Dieser Aufforderung folgten einige Gäste und so fanden sich auf den kleinen gelben Schildern unter anderem den Vorschlag für mehr Gottesdienste im Freien, der Dank für die vielen Aktionen, die die evangelische Kirchengemeinde veranstaltet und der Dank für die gute Jugendarbeit, die die Kirche leiste.

Pfarrerin Anke Zimmermann freute sich über den regen Austausch am Sonntag. Auch viele Kinder und Jugendliche hätten am Gottesdienst und am Fest teilgenommen, so die Pfarrerin.

Um die Kirche herum war neben den Ständen, an denen sich die Besucher mit Speisen und Getränken versorgen konnten, auch ein kleiner Weltladen war aufgebaut, um den sich die Konfirmanden kümmerten.

Kleine Kunstwerke

Kleine selbstgestaltete Kunstwerke von Gemeindemitgliedern wie Grußkarten, und Schlüsselbretter aus Treibholz und anderen Materialien konnte am Stand von Barbara Schmidt erworben werden. Der Reinerlös des Standes ist für die Katastrophenhilfe in Nepal bestimmt. Musiziert wurde den Tag über von der Musikschule, dem Kinderchor unter Leitung von Bezirkskantorin Birgit Käfer, der Regenbogenband und von den Sängern der Kantorei. Auch deren Sänger folgten dem Dirigat von Birgit Käfer, sie sangen für die Besucher auf den Stufen des Südportals.

Gemeinsam feiern, sich austauschen, zusammen essen und trinken und eine gute Zeit verbringen, das alles fand am Sonntag rund um die Stadtkirche statt. Das diesjährige Stadtkirchenfest sei ein rundum gelungen, so die Bilanz von Pfarrerin Anke Zimmermann.

Von Christl Eberlein

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.