DRK Schwalm-Eder bildet Notfallsanitäter aus

Startschuss für neues Berufsbild

Neues Berufsbild: von links DRK-Teamleiter Mark Lesch, Anne Klein, Ausbilder Florian Weber, Johannes Seidl, Ausbilder Thorsten Trebing und Lisa-Maria Schneider. Foto: privat

Schwalm-Eder. Zu Monatsbeginn starteten in der DRK-Rettungswache Homberg Anne Klein, Johannes Seidl und Lisa-Maria Schneider in ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter. Sie werden in den nächsten drei Jahren für den Einsatz im Rettungsdienst und Krankentransport geschult, um dann mit einer staatlichen Prüfung abzuschließen.

Während ihrer Ausbildung werden Theorie und Praxis besser als bisher verknüpft. Neben dem theoretischen Teil an der Hildegard-Vötterle-Schule, der DRK-Rettungsdienstschule in Kassel, absolvieren die Auszubildenden eine Klinikausbildung und ein Rettungswachenpraktikum.

Begleitet werden die drei während ihrer Ausbildung von den DRK-Ausbildern Thorsten Trebing und Florian Weber. „Mit dem neuen Berufsbild erhalten die Auszubildenden mehr Kompetenzen, so dass sie mit mehr Eigenverantwortung handeln können,“ erklärt Mark Lesch, Teamleiter für Aus- und Fortbildung beim DRK Schwalm-Eder. Insbesondere seien die Ausbildungsinhalte sowohl in der Kommunikation mit den Patienten als auch in der Dokumentation und Übergabe der Patienten an die Klinik erweitert worden.

Kontakt: 

DRK Schwalm-Eder
Robert-Koch-Str. 20
34613 Schwalmstadt

Für die drei Auszubildenden ist die Arbeit beim Roten Kreuz nichts Neues. Anne Klein und Lisa-Maria Schneider sammelten während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres im Rettungsdienst erste Erfahrungen. Johannes Seidl ist seit Jahren ehrenamtlich im DRK tätig. Durch die Reform der Rettungsassistentenausbildung wurde der neue Ausbildungsberuf Notfallsanitäter zu einem attraktiven Berufsbild.

Auch im September 2015 bildet das DRK Schwalm-Eder wieder Notfallsanitäter aus. Jugendliche ab 16 Jahren können sich bewerben. Nähere Informationen erteilt Mark Lesch, Tel. 05681/99 47 24.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.