Stadt Niedenstein ehrte ihre erfolgreichen Sportler bei Jugend und Erwachsenen

Stolz auf die Leistungen

Erfolgreich im Schwimmen und bei Fußball: 55 junge Sportlerinnen und Sportler wurden am Freitag von der Stadt Niedenstein für ihre guten und sehr guten Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Links Bürgermeister Werner Lange.

Niedenstein/Kirchberg. Wer sportlich erfolgreich ist, wird dafür einmal im Jahr besonders geehrt. Zu dieser Veranstaltung hatte die Stadt Niedenstein am Wochenende eingeladen.

55 Mädchen, Jungen und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren, waren am Freitagabend mit ihren Familien ins DGH Kirchberg gekommen. Sie hatten 2014 in den Abteilungen Schwimmen, Leichtathletik und Fußball gute und sehr gute Ergebnisse bei Bezirks- und Kreismeisterschaften sowie bei hessischen Vergleichen erzielt.

„Das macht uns stolz als Stadt“, sagte Bürgermeister Werner Lange, bevor er gemeinsam mit dem Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hillebrand und Carsten Sonnenschein vom Vorstand der SG Chattengau die Ehrungen überreichte.

Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr auch die 17 Mitglieder der Jugendfeuerwehr geehrt, die im vergangenen Jahr die Leistungsspange, das höchste Abzeichen bei der Jugendfeuerwehr, gemeistert hatten. Damit haben die jungen Feuerwehrleute gezeigt, dass es auch bei der Feuerwehr sportliche Fitness und Ehrgeiz braucht, um Erfolge zu feiern.

Musikalisch wurde die Ehrung durch Tina-Marie Hübel und ihre Musiklehrerin Klaudia Piecha mit einem klassischen Stück auf der Violine eingestimmt. Beendet wurde der offizielle Teil durch die HipHop-Tanzgruppe des KSV Baunatal.

Am Samstagvormittag erhielten alle erwachsenen Sportler die Ehrungen im Landhotel Altenburg in Niedenstein. Stärkste Abteilung bildeten die Sportschützen. Eine Auszeichnung gab es für den Leichtathleten Nico Hillebrand und die beiden Fallschirmspringerinnen Lisa Bringmann und Lena Barthel für den dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in der Disziplin Vierer-Formationsspringen in der Fortgeschrittenenklasse. Wolfgang Schmoll wurde als Mitglied der SG Chattengau und des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins Niedenstein für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.