Bald wieder freie Fahrt

Straßensanierung in Allmuthshausen soll Ende 2021 abgeschlossen sein

Hand in Hand für die Straßensanierung in Allmuthshausen: von links Iris Bernstein von Hessen Mobil, Volker Bethke von der Baufirma Sauer, Michael Schmoll-Feller von der Firma Unger, Holger Iber vom Bauamt, Ingo Völker vom Ortsbeirat und Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Thurau.
+
Hand in Hand für die Straßensanierung in Allmuthshausen: von links Iris Bernstein von Hessen Mobil, Volker Bethke von der Baufirma Sauer, Michael Schmoll-Feller von der Firma Unger, Holger Iber vom Bauamt, Ingo Völker vom Ortsbeirat und Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Thurau.

Die Allmuthshäuser können sich aufs Jahresende freuen: Dann werden sie aller Voraussicht nach die Hauptstraße durch den Ort, die Grundstraße, wieder problemlos durchfahren können.

Allmuthshausen – Die lang ersehnte Grunderneuerung der Grundstraße in Allmuthshausen soll dann nach einem halben Jahr Bauzeit beendet sein.

Die Allmuthshäuser können sich auf das Jahresende freuen: Dann werden sie aller Voraussicht nach die Hauptstraße durch den Ort, die Grundstraße, wieder problemlos passierenkönnen. Die lang ersehnte Grunderneuerung der Straße soll nach einem halben Jahr Bauzeit beendet sein.

„Die Sanierung der Straße ist längst überfällig gewesen“, sagt Holger Iber vom Bauamt. Bereits in den 1960er Jahren habe es Anträge dafür gegeben. Wer in der letzten Zeit die Ortsdurchfahrt passiert hat, erinnert sich an die vielen Hubbel und Dellen. Der erste Bauabschnitt bis zur Einbiegung nach Leuderode wird in den nächsten Tagen fertiggestellt, hieß es bei einem Pressegespräch vor Ort.

Auf 260 Metern wurde der Belag abgetragen und verwertet, der Frostschutz wurde ergänzt und der Asphalt wird in Kürze aufgebracht. Rinne und Abdeckungen werden angepasst, Bürgersteig und die zwei Bushaltestellen werden erneuert. Am Ende soll die Fahrbahn eine Breite von sechs Metern haben, der Bürgersteig 1,50 Meter breit sein. Dafür habe man in den vergangenen Jahren einiges an Flächen dazu kaufen müssen, sagte Iber.

Grundstraße Allmuthshausen: Engstelle soll Geschwindigkeit reduzieren

Vor der Einbiegung in die Leuderoder Straße sei dies nicht möglich gewesen, weshalb die Fahrbahn sich dort etwa in der Dorfmitte verjünge. Auf 20 Metern sei sie nun nur vier Meter breit. Daher werde sie dort nur einseitig befahrbar sein. Die Autos, die von Hülsa her in Richtung Homberg fahren, müssten dann dem Gegenverkehr die Vorfahrt gewähren. Dies sei bei den Bewohnern auf Zustimmung gestoßen, da es eine Geschwindigkeitsreduzierung zur Folge habe.

Auch wenn im Moment alles ein großes Durcheinander sei, so könnten die Anwohner die meiste Zeit zu ihren Wohnhäusern fahren. Der Rettungsweg müsse ohnehin freigehalten werden.

Grundstraße Allmuthshausen: Sanierung hat Umleitungen zur Folge

Derzeit führt die überörtliche Umleitung über die L 3158 und die K 36 – also über Wernswig, Lenderscheid und Leuderode. Wenn der zweite Bauabschnitt in Kürze beginnt, wird die Umleitung weiträumiger über Schellbach-Remsfeld und Rückersfeld führen, also über die K 39, L 3153 und die K 37. Die Abbiegung nach Leuderode wird dann nicht mehr befahrbar sein.

Der nächste Bauabschnitt ist genauso lang wie der erste und wird an der Einbiegung nach Rückersfeld enden. Die Baukosten betragen eine Millionen Euro. Das Land Hessen übernimmt 650 000 Euro, die Stadt Homberg 350 000 Euro für die Nebenanlagen, wie Michael Schmoll-Feller von der Firma Unger sagte. 130 000 Euro gibt das Land noch zu dieser Summe dazu. (Christine Thiery)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.