Verteidiger des DGHs mussten sich ergeben

Dem Sturm der Narren unterlegen

Chancenlos: Die Verteidiger des Dorfgemeinschaftshauses in Haldorf mussten sich dem Ansturm der Narren ergeben. Foto: Büchling

Haldorf. Gleich zwei bittere Niederlagen musste der neue Bürgermeister Thomas Petrich von Edermünde am Samstag hinnehmen. Am Vormittag musste er sich beim Rathaussturm in Holzhausen den Narren geschlagen geben.

Am Nachmittag griff die Narrenschar der Haldorfer „Gänser“ in Bataillonsstärke an, um das Dorfgemeinschaftshaus einzunehmen. Doch die Kräfte um Bürgermeister Petrich, die sich im Haus verschanzt hatten, waren letztendlich zu schwach, um sich dem Ansturm zu widersetzen.

Ihnen blieb nichts anderes übrig, als den Narren das Dorfgemeinschaftshaus bis Aschermittwoch zu überlassen. (zbp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.