Kinder erfuhren viel über gesunde Ernährung

Süßes gibt es erst am Nachmittag

Bad Zwesten. Ein gesundes Frühstück ohne Zucker. Dass das auch gut schmeckt, haben jetzt die Kinder der Kindertagesstätte Kasseler Straße in Bad Zwesten erfahren.

Die Erzieherinnen hatten bereits im Dezember an einer Schulung „5 Sterne für gesunde Zähne“ teilgenommen. Dort ging es darum, naturbelassene Lebensmittel einzukaufen und diese zu einem kauaktiven Frühstück zuzubereiten. Auch die gesunde und richtige Zahnpflege war ein Thema.

Mit Spaß dabei

Jetzt starteten die vier Kindergartengruppen in das Projekt. Jedes Kind durfte einmal mit zum Einkaufen. Jeden Morgen wurde ein abwechslungsreiches Frühstück zubereitet. Die Kinder waren begeistert, halfen beim Zubereiten gern mit und aßen mit Genuss.

Nach dem Frühstück bereitete es den Kindern große Freude, die Zähne zu putzen. Ursprünglich sollte das Projekt nur über eine Woche gehen. Weil es den Kindern aber so viel Spaß bereitet hat, haben die Erzieherinnen eine zweite Woche drangehängt.

Eine wichtige Regel bei „5 Sterne für gesunde Zähne“ ist, durch ein zuckerfreies zweites Frühstück und die Nacht eine nötige Regenerationszeit für die Zähne durch den Speichel zu gewährleisten. Es wird eine zuckerfreie Zeit von 16 Stunden am Tag erreicht.

In diesem Projekt ist das Schnucken von Süßigkeiten und das Trinken von Säften erlaubt, aber eben erst am Nachmittag. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.