Investitionen in Technisches Hilfswerk in Homberg

THW Homberg erhält 400 000 Euro für neue Geräte

Freuen sich über die Aufrüstung beim THW: Markus Döll und Maximilian Jäger am neuen Teleskoplader.
+
Freuen sich über die Aufrüstung beim THW: Markus Döll und Maximilian Jäger am neuen Teleskoplader.

Das THW Homberg hat aufgerüstet: In den beiden vergangenen Jahren wurden rund 400 000 Euro in neue Geräte am Standort investiert.

Homberg – Herzstück ist der neue Teleskoplader, der bereits bei den Räumarbeiten im Ahrtal im Sommer dieses Jahres zum Einsatz gekommen ist.

Das Gerät kostete 200 000 Euro und wurde bereits 2019 angeschafft. Zusätzlich benötigt es eine Wechselschaufel und einen großen Arbeitskorb, damit man in Höhen arbeiten kann. Allein dafür wurde ein Tieflader beschafft, auf dem diese Geräte befestigt sind, damit sie sofort bereit für einen Einsatz sind.

Der Teleskoplader muss meist auch auf einem Anhänger zum Einsatzort befördert werden. Der Lader selbst fährt nur 35 Stundenkilometer, ist also nur begrenzt für den Straßenverkehr geeignet. Seine Einsatzmöglichkeiten sind beim Räumen und Schieben und Arbeiten in der Höhe.

Sein Teleskop kann bis zu 14 Metern ausgefahren werden. „In der Region helfen wir damit auch bei Einsätzen der Feuerwehr aus“, sagt Maximilian Jäger, der für die Gruppe Räumen beim THW Homberg zuständig ist. „Alle vier Räder sind einzeln lenkbar und er kann bis zu vier Tonnen anheben.“

„Die hohen Investitionen sind Teil der politischen Entwicklung“, sagt Pressesprecher Markus Döll. Das Bundesministerium für Inneres unterstütze das THW bundesweit wegen der zunehmenden Katastrophen vor allem im Hinblick auf den Klimawandel.

Der Lader war im Ahrtal bei den Räumarbeiten zur Flutkatastrophe verstärkt im Einsatz. Dort half das Homberger THW im Sommer fünf Wochen lang mit wechselndem Personal. 15 Ehrenamtliche waren demnach wöchentlich im Einsatz. Im vergangenen Winter haben sie zudem mit dem Lader Schnee am Impfzentrum geschoben.

Von Christine Thiery

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.