Blaulicht

In Gegenverkehr geraten - Mehrere Personen bei Unfall verletzt

In Borken kommt es am Mittwoch (08.09.2021) zu einem Unfall.
+
In Borken kommt es am Mittwoch (08.09.2021) zu einem Unfall.

In Borken kommt es zu einem Unfall. Ein Auto gerät in den Gegenverkehr. Mehrere Personen werden verletzt.

Borken - Fünf beteiligte Personen und drei schrottreife Autos sind die Bilanz eines Unfalls am Mittwochabend (08.09.2021) in Trockenerfurt. Ein Verkehrsteilnehmer kollidierte mit zwei Fahrzeugen im Gegenverkehr und wurde schwer verletzt.

Ein 42-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Niedenstein befuhr mit seinem VW Golf zunächst die L3149 von Nassenerfurth in Richtung Trockenerfurth. Nur wenige Meter hinter der Einmündung nach Römersberg geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn und streifte einen ihm entgegenkommenden Audi TT. Dieser wurde von einer 53-jährigen Frau aus Schwalmstadt gesteuert.

Drei Personen werden bei Unfall in Borken verletzt

Durch die seitliche Kollision geriet der VW des Niedensteiners außer Kontrolle und stieß mit einem entgegenkommenden Ford Transit frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde der 42-jährige Unfallverursacher schwer, keinesfalls aber lebensbedrohlich verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Bei einem Unfall in Borken am Mittwoch (08.09.2021) werden drei Personen verletzt.

Die beiden Insassen des Ford Transit, der 59-jährige Fahrzeugführer und ein 46-jähriger Mann aus Borken, wurden leicht verletzt. Die beiden Insassen des Audi TT, eine 53-jährige und eine 46-jährige Frau aus Schwalmstadt, blieben glücklicherweise unverletzt.

Die Unfallursache konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Die Polizei ordnete einen Alkohol- und Drogentest an. Im Einsatz waren ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei. Die L3149 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für den Verkehr voll gesperrt. An allen drei Fahrzeugen entstand vermutlich ein Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 25.000 Euro. (mpu)

Bei einem Unfall in Borken kollidierten zwei Autos in der Nähe des Rathauses: Eine Beifahrerin wurde verletzt. Mit dem Schwalm-Eder-Newsletter der HNA verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Region und zur Bundestagswahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.