Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall in Homberg: Zu hohes Tempo in der Stadt? Drei Insassen schwer verletzt

Mehrere Autos wurden bei dem schwerem Verkehrsunfall in Homberg beschädigt.
+
Ein BMW-Fahrer hat mitten in Homberg die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist auf das Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers gerast - alle drei Insassen wurden schwer verletzt.

In Homberg hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Beifahrer wurde dabei aus dem Auto geschleudert - der Fahrer war im BMW eingeklemmt.

Update vom Dienstag, 29.12.2020, 18.30 Uhr: Nach dem schweren Unfall mitten in Homberg mit drei Verletzten, hat die Polizei nun weitere Details zum Unfallhergang bekannt gegeben. Laut Markus Brettschneider, Pressesprecher der Polizei, hat ein 37-jähriger Homberger mit seinem BMW mit hoher Geschwindigkeit die ansteigende Friedrich-Kramen-Straße in Homberg befahren.

In einer Rechtskurve kam er aufgrund der hohen Geschwindigkeit nach links von der Straße ab und flog mit dem Fahrzeug auf ein Grundstück mit geparkten Gebrauchtfahrzeugen, wo der BMW auf der Seite zum Liegen kam.

Unfall bei Homberg: Beifahrer aus Wagen geschleudert - Fahrer eingeklemmt

Mehrere der Gebrauchtfahrzeuge wurden hierbei beschädigt. Der 37-jährige Fahrer musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Beifahrer, ein 33-jähriger Mann aus Knüllwald wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Ein 35-jähriger Homberger, welcher auf der Rückbank saß, konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Bei dem Unfall entstanden Schäden an mehreren Autos, die auf dem Gelände des Gebrauchtwagenhändlers abgestellt waren.

Unfall bei Homberg: Alle drei Insassen wurden schwer verletzt

All drei Insassen erlitten schwere Verletzungen. Der Beifahrer wurde von einem Rettungshubschrauber, der Fahrer und der Mitfahrer von Rettungswagen in Kasseler Kliniken eingeliefert. Da die Unfallursache derzeit nicht feststeht, wurde von der Staatsanwaltschaft Kassel ein Unfallgutachter beauftragt. Die Anzahl der beteiligten Fahrzeuge sowie die Höhe des Gesamtschadens stehen zurzeit noch nicht fest.

Erstmeldung: Schwerer Unfall in Homberg - Fahrer eingeklemmt

Erstmeldung vom Dienstag, 29.12.2020, 16.25 Uhr: Homberg/Efze - Am Dienstagnachmittag hat sich gegen 15.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Friedrich-Kramer-Straße in Homberg ereignet.

Die Polizei informiert, dass bei dem Unfall eine Person aus dem Wagen geschleudert wurde - zwei weitere seien noch im Fahrzeug eingeklemmt. Es wurde bereits ein Rettungshubschrauber angefordert. (Claudia Brandau, Christina Zapf und Alina Schröder)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.