Fahrbahn voll gesperrt

Tödlicher Unfall: Mann touchiert mit Auto Schutzplanke und kommt in Gegenfahrbahn

Tödlicher Unfall: Ein Mann ist mit seinem Kleintransporter verunglückt.
+
Tödlicher Unfall: Ein Mann ist mit seinem Kleintransporter verunglückt.

Ein 63-jähriger Mann aus Kassel ist mit seinem Kleintransporter verunglückt. Sanitäter brachten ihn noch ins Krankenhaus, wo er verstarb.

Wabern - Wegen eines medizinischen Notfalls ist am Donnerstag (22.04.2021) ein 63-jähriger Mann aus Kassel auf der B 254 auf Höhe der Zuckerfabrik verunglückt. Der Rettungsdienst brachte den Mann noch ins Fritzlarer Krankenhaus, wo er laut Polizei dann verstarb.

Der Mann war gegen 16.30 Uhr von Niedermöllrich kommend auf der B 254 in Richtung Homberg unterwegs. Nach Zeugenaussagen kam er nach der Brücke Höhe Zuckerfabrik zwei Mal nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Schutzplanke.

In der Kurve bei einer Lichtzeichenanlage kam der Mann mit seinem Kleintransporter nach links auf die Gegenfahrbahn und fuhr in die Schutzplanke, wo das Fahrzeug beschädigt stecken blieb. Der Fahrer wurde über die Beifahrerseite aus dem Fahrzeug geholt und im Rettungswagen medizinisch versorgt und dann ins Krankenhaus nach Fritzlar gebracht, wo er dann verstarb.

Den Schaden am Fahrzeug gibt die Polizei mit 10.000 Euro an, dazu entstand auch ein Schaden an der Schutzplanke. Die B 254 war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt. Da die Leitstelle einen Unfall mit eingeklemmter Person gemeldet hatte, waren die Waberner Feuerwehren mit dem Unfallzug unter der Einsatzleitung von Sebastian Ivo im Einsatz. Die Feuerwehren aus Wabern, Niedermöllrich, Udenborn und Uttershausen sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr um. (zzp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.