Landrat Becker wagte mit der 100-jährigen Katharina Krummenöhl ein Tänzchen

Viel Spaß für die Senioren

Sorgte für Unterhaltung: Tanzmariechen Shera Warlich gab einen Ausblick auf die kommende Session.

Borken. Das Bürgerhaus platzte nahezu aus allen Nähten, denn knapp 350 Senioren wurden von Landrat Winfried Becker und dem Bürgermeister der Bergmannsstadt, Bernd Heßler, zum Seniorennachmittag begrüßt. Durch das Programm führte Bürgermeister Heßler. Unter der Leitung von Heike Steinbach sorgten Helfer von der Stadt Borken, der Sozialverwaltung Homberg und von den DRK Ortsverbänden Körle und Borken für den reibungslosen Ablauf eines unterhaltsamen Nachmittags.

Der stand ganz im im Zeichen von Musik, Gesang und Tanz mehrerer Kulturen. Dafür sorgten die Borkener Bläser unter der Leitung von Bianca Rauthe, das Vokalensemble Harmonie St. Petersburg, die Tanzmariechen Pauline Fuchs und Shera Warlich sowie Gülcan Günes mit zwei orientalischen Tänzen.

Die Borkener Bläser sind seit über 40 Jahren mit ihrer Mischung aus Volksmusik, Schlagern und aktuellen Hits für flotte Unterhaltung bekannt. Freunde russischer Musik wurden vom Vokalensemble Harmonie, gegründet 1995 gegründet, mit tiefen Bässen und glänzenden Höhen der Tenöre verwöhnt.

Zu der Lesung von Dr. Gerd Zimmermann, Dozent für russische Sprache und Literatur an der Universität Göttingen, stimmten die Sänger vom Konservatorium St. Petersburg Lieder wie „Eintönig klingt das Glöckchen“, das „Vater Unser“ oder „Ich bete an die Macht der Liebe“ an und erzeugten ein Gänsehaut-Gefühl.

Deutsche Faschings-Kultur zeigten die Tanzmariechen bei ihren flotten Tanzeinlagen mit Radschlagen, Sprüngen und Spagat, während Gülcan Günes bei ihrem Bauchtanz ein Zeichen für orientalische Kultur und Kunst setzte. Alle Akteure wurde von den Besuchern, darunter sechzehn Goldene und sechs Diamantene Hochzeitspaare, mit viel Beifall belohnt.

Besonders geehrt wurden die 100-jährige Katharina Krummenöhl aus Neuental. Mit ihr wagte Landrat Winfried Becker ein Tänzchen. Geehrt wurden auch der 95-jährige Lorenz Kraushaar aus Neuental, als älteste Teilnehmer sowie Emma und Walter Scholz aus Borken, die im Februar diesen Jahres ihre Eiserne Hochzeit feierten.(zrz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.