Zwei Leichtverletzte

Zwei Lastwagen und Schlepper kollidiert: 150.000 Euro Schaden bei Unfall bei Harle

+
Zwei Lastwagen und ein Schlepper sind bei Harle kollidiert: Die beiden Lkw-Fahrer wurden leicht verletzt.

Bei einem Zusammenstoß zweier Lastwagen bei Harle war am Montag gegen 10.20 Uhr auch ein Schlepper betroffen, der an der Kreuzung stand.

Ein 64-Jähriger aus dem niedersächsischen Hardegsen befuhr mit seinem Sattelzug und Anhänger die B 253 von Fritzlar kommend in Richtung Homberg. 

Auf Höhe des Abzweigs Harle wollte der 64-Jährige links abbiegen.

Lkw-Fahrer wählt wohl versehentlich falsche Spur

Auf der Gegenspur ordnete unterdessen ein 36-Jähriger aus Witzenhausen seinen Lkw auf der Linksabbiegerspur ein, die ins Feld führt – und entschied sich laut Polizei in letzter Sekunde doch dazu, geradeaus weiterzufahren.

Schlepper bei Aufprall getroffen

Die Sattelzüge stießen zusammen, beide Fahrer wurden leicht verletzt und in das nahegelegene Fritzlarer Krankenhaus gebracht.

Ein 34-jähriger Neuentaler, der mit seinem Traktor an der Kreuzung stand, war bei der Kollision ebenfalls betroffen, er wurde um einen Meter nach rechts versetzt, jedoch nicht verletzt. 

Gesamtschaden bei rund 150.000 Euro

Der Schaden an den beiden Lkw liegt bei jeweils 85.000 und 65.000 Euro. Am Schlepper wurden bisher keine Schäden festgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.