Spaßgarant bei Minusgraden

Nordhessen hat eine neue Eishalle: Diese Angebote auf dem Eis sind jetzt in Wabern möglich

Mit dem Hockeyschläger ist er flink unterwegs: Der zehnjährige Nikita Abramov übt nun fleißig in der neuen Eishalle seines Vaters in Wabern.
+
Mit dem Hockeyschläger ist er flink unterwegs: Der zehnjährige Nikita Abramov übt nun fleißig in der neuen Eishalle seines Vaters in Wabern.

Das ging schnell: Im Waberner Reiherwald ist mehr oder weniger kurzerhand eine ehemalige Squashhalle zu einer Eissporthalle umfunktioniert worden.

Wabern - Viel Werbung wurde im Vorfeld nicht gemacht, dafür aber Nägel mit Köpfen. An mehreren Tagen in der Woche ist die Halle jetzt für Erwachsene, Kinder, Freunde, die ganze Familie geöffnet. Auf die Beine gestellt haben das der Spediteur Vassiliy Abramov und der Chirurg Dimitri Döhl.

Laut Bürgermeister Claus Steinmetz handelt es sich bei der neuen Eissporthalle – die übrigens die einzige im Schwalm-Eder-Kreis ist – um eine ehemalige Squash- und Tennishalle. „Etwa zehn Jahre hat das Gebäude nun leergestanden.“ Als potenzielle Käufer hatten sich in der Vergangenheit mehrere Interessenten gemeldet. Schließlich entschieden sich Abramov und Döhl für die Übernahme der Halle.

Möchte sowohl Hobbysportlern als auch Fortgeschrittenen etwas bieten: Vassiliy Abramov.

Nordhessen hat eine neue Eishalle: Zunächst sollte das Gebäude zu einer Indoorspielhalle werden

Steinmetz erinnert sich: „Zunächst sollte das Ganze zu einer Indoorspielhalle umfunktioniert werden.“ Bei einer Gemeindevertretersitzung im Mai 2019 jedoch fiel der finale Beschluss: In Wabern soll Nutzung der Halle so ausgerichtet werden, dass dort Eishockey, Eiskunstlauf und Hobby-Schlittschuhlaufen möglich werden.

„Es ist toll, dass das Projekt so angepackt wurde“, sagt Steinmetz. Es stimmt: Abramov und Döhl haben angepackt, sich mit Planern und den Konzepten anderer Eishallen auseinandergesetzt. Eh man sich versah, herrschten in der einstigen Squashhalle Minusgrade und die ersten Kufen glitten auf dem Eis dahin.

Nordhessen hat eine neue Eishalle: Auch die Huskie-Jugend trainiert ab und zu in Wabern

Gerade für Kinder sei es ganz wichtig, sportliche Hobbys möglich zu machen, sagt Abramov beim Ortstermin. „Viele sitzen mittlerweile nur noch vor dem Fernseher und zocken.“ Dabei sei Bewegung gerade für junge Menschen das A und O. Auch sein zehnjähriger Sohn Nikita ist schon geübter Eishockeyspieler.

Neben Hobbysport soll aber auch das Training für Fortgeschrittene nicht zu kurz kommen. „Zu bestimmten Zeiten trainiert hier auch ab und an die Jugend der Kasseler Huskies“, sagt Abramov. Mit den Profis habe der Eishallenbetreiber intensiven Kontakt. Die Sportler hätten ihn und seinen Kollegen bei der Umsetzung der Idee unterstützt.

Nordhessen hat eine neue Eishalle: Auch ein Schlittschuhverleih ist möglich

Zudem sollen Schulklassen die Möglichkeit bekommen, die Eishalle zu nutzen. Um diese betreiben zu können, hätten im Vorfeld viele Arbeiten erledigt werden müssen, weiß auch Steinmetz. „Der Grund musste hergerichtet, es musste isoliert und die Umkleiden und Sanitäranlagen neugestaltet werden.“

Der Bürgermeister sei froh, dass die Halle nun wieder sinnvoll genutzt werde. „Es hat gleich zwei positive Aspekte. Zum einen wurden der langjährige Leerstand und der zunehmende Verfall der Halle beseitigt und zum anderen wird Kindern und Jugendlichen hier in Wabern ein zusätzliches Freizeitangebot geschenkt“, sagt Steinmetz.

Das Wintersport-Center Wabern ist montags bis donnerstags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem kann man auch samstags von 14 bis 16.30 Uhr sowie von 19.30 Uhr bis 22 Uhr Schlittschuhlaufen. Jeden Sonntag ist die Eishalle von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Schlittschuhe können für fünf Euro ausgeliehen werden. Der Eintritt in die Eishalle für Erwachsene kostet 7,50 Euro, Sechs- bis 14-Jährige zahlen fünf Euro und Kinder bis sechs Jahre zahlen nur einen Euro.

Auch die Kasseler Eishalle durfte sich kürzlich über einige Erneuerungen freuen. Der „Zwinger“ der Kassel Huskies erstrahlt seit wenigen Wochen in neuem Glanz. (Daria Neu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.