SPD behält vier Plätze

Gemeindevorstand Wabern: Ungültige Stimme kostet FWG Sitz

Jochen Ritter

Wabern. Überraschung bei der Wahl des Gemeindevorstandes in Wabern: Die FWG hat nicht den im Vorfeld erwarteten dritten Sitz geholt.

Ein ungültiger Stimmzettel sorgte dafür, dass in dem Gremium alles bleibt wie es bereits in der vorausgegangen Legislaturperiode war: Die SPD hat vier Sitze, CDU und FWG je zwei.

Einen Tag nach der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung konnte FWG-Fraktionsvorsitzender Jochen Ritter nicht fassen, was passiert ist. „Ich weiß nicht, wie das zustande gekommen ist“, sagt Ritter am Freitag. Er wisse nicht, ob es ein Fehler, Zufall oder Absicht war.

Fest steht: Der Fraktion fehlte in der Abstimmung am Dienstag eine Stimme. Dann hätte die FWG statt zwei, nun drei Sitze im Gemeindevorstand bekommen. Reinhard Krug war für den Posten vorgesehen. Für ihn sollte Marco Gerlach in die Gemeindevertretung nachrücken. Ritter kündigte an, dass in der Fraktion noch einmal über das Ergebnis gesprochen werde. Vielleicht gebe es dort einen Erklärungsversuch.

Die Gemeindevertreter haben in ihrer Sitzung in der Waberner Mehrzweckhalle auch über weitere Ämter und Ausschüsse abgestimmt. Wolfgang Ziegler (SPD) steht weiter dem Parlament vor. Seine Stellvertreter sind Kristian Ewald (CDU) und Dieter Corpataux (SPD). Zum ersten Beigeordneten wurde Wolfgang Nelke (SPD) ernannt.

Eine Änderung gab es bei den Ausschüssen. Bisher waren vier Ausschüsse eingesetzt: Es gab den Haupt- und Finanzausschuss, den Sozial-, Kultur- und Sportausschuss, den Bau- und Planungsausschuss sowie den Ausschuss für Umwelt, Wirtschaft und Verkehr. Da sowohl der Bau- und Planungsausschuss als auch der Ausschuss für Umwelt-, Wirtschaft und Verkehr in der vergangenen Wahlperiode nur selten getagt haben, wurden beide Ausschüsse zusammengelegt.

Der neu gebildete Ausschuss heißt Ausschuss für Bau, Infrastruktur und Umwelt. In jedem Ausschuss sollen weiterhin sieben Mitglieder sitzen. Sie werden von den Fraktionen ernannt. Die SPD schickt drei Mitglieder in jedes Gremium, die FWG zwei, FDP und CDU je einen. (akl)

Eine Übersicht mit allen Gemeindevertretern und dem Gemeindevorstand finden Sie in unserer Montagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.