Sat1-Castingshow am Sonntag

Regionaler Kandidat wieder bei „The Voice Kids“ zu sehen - Phil Schaller zaubert Gänsehaut

+
Gibt auch in den Battles sein Bestes: Phil Schaller aus Unshausen ist Sonntag bei der Sendung „The Voice Kids“ auf. 

Phil Schaller ist am Sonntag (05.04.2020) bei seinem nächsten Autritt in der Sat1-Castingshow „The Voice Kids“ wieder zu sehen. Wie es mit seinem Traum weitergeht, bleibt abzuwarten.

Sein großer Traum ist bereits vor einigen Wochen wahr geworden: Phil Schaller durfte bei den Blind Auditions der Castingshow „The Voice Kids“ auf der Bühne stehen und vor einem riesigen Publikum singen. Damit nicht genug: Der 13-jährige Unshäuser überzeugte alle vier Jury-Mitglieder und kam in die nächste Runde, die sogenannten Battles. Am morgigen Sonntag ist Phil also wieder im Fernsehen zusehen und kämpft im direkten Wettbewerb um das nächste Weiterkommen.

Die Show wird zwar erst am Wochenende ausgestrahlt, stattgefunden hat sie aber längst. Das ist offensichtlich, denn in Coronazeiten sind so volle Publikumsränge wohl kaum möglich. Phil und seine Eltern wissen also schon, ob und wie es für den jungen Musiker weitergeht. Verraten dürfen sie das Ergebnis aber nicht. Fest steht für Phil zumindest: „Ich war wieder sehr aufgeregt.“

The Voice Kids: Unshäuser im Team von Max Giesinger

Auf der Bühne ist er gemeinsam mit zwei seiner Mitbewerber – Mats und Alyia – zu sehen, mit denen er teilweise zwei- und dreistimmig singt. Das erfordere natürlich Übung, sagt Phil. Und die gab es unter Anleitung seines Coaches und Sänger Max Giesinger, für den sich Phil am Ende der vergangenen Sendung entschieden hatte.

„Der ist auch total nett, wenn die Kamera aus ist“, findet der 13-Jährige. Immer wieder zeigte Max Giesinger seinen Nachwuchskünstlern, worauf es beim großen Auftritt ankommt. Neben den persönlichen Übungseinheiten mit dem deutschen Star hatten Phil und die anderen jungen Kandidaten außerdem alle Hände voll mit Interviews, Aufzeichnungen, Gesangsunterricht und Choreografien zu tun. „Man fühlt sich schon ein bisschen wie ein kleiner Star“, sagt Phil und lacht.

The Voice Kids: Mit Papa in Berlin

Zwei Wochen verbrachten die Kandidaten gemeinsam mit einer Begleitperson in Berlin. Phil hatte seinen Vater Martin dabei. Und der ist noch immer mächtig stolz. Trotzdem betonen er und seine Frau: „Wir haben Phil auch vor dem zweiten Auftritt gesagt: Es geht vor allem um den Spaß. Den großen Traum, einmal auf der Bühne zu stehen, hat er sich ja bereits erfüllt.“

Das Lied, das Phil mit den zwei anderen Nachwuchssängern präsentieren wird, liege ihm gut, sagt er. Aber auch die zwei anderen seien tolle Sänger. „Zwischen uns spielt der Konkurrenzgedanke sowieso keine große Rolle.“ Alle verstünden sich super und hätten Spaß miteinander. Das sei morgen auf der Bühne zu sehen – und dann gibt es auch die Auflösung, wie es mit Phil Schallers Traum, ein berühmter Sänger zu werden, weitergeht. Sonntag, 5. April, 20.15 Uhr, SAT1

Jetzt steht Phil Schaller aus Wabern (Hessen) bei The Voice Kids im Finale. Ob sein großer Traum in Erfüllung geht?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.