Wabern

21-jähriger fährt Zaun und Gartenmauer um – Totalschaden

Wabern: 21-jähriger fährt Zaun und Gartenmauer um – Totalschaden
+
Wabern: 21-jähriger fährt Zaun und Gartenmauer um – Totalschaden

In Wabern kommt es zu einem Unfall. Ein 21-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab. Das Auto erleidet Totalschaden. 

  • Unfall in Wabern (Schwalm-Eder-Kreis)
  • Aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen
  • Fahrzeug kracht in Mauer 

Wabern - Schreck in der Morgenstunde für einen 21-jährigen Mann aus Wabern. Gegen 7.40 Uhr kommt er in der Wilhelm-Dilich-Straße aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fährt mit seinem Audi einen Gartenzaun samt Mauer um und bleibt total beschädigt darauf stehen.

Unfall in Wabern: Feuerwehr rückt an 

Da die Leitstelle zu einem beginnenden Pkw-Brand nach Verkehrsunfall alarmiert hatte, rückte die Waberner Feuerwehr mit ihrem Unfallzug an. Da aber lediglich Betriebsstoffe ausliefen, konnte der Großteil der Feuerwehrleute wieder abrücken.

Der 21-Jährige blieb unverletzt, wurde jedoch im Rettungswagen untersucht. Da er gegenüber den Polizeibeamten einen Alkoholtest ablehnte, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Unfall in Wabern: 35000 Schaden

Den wirtschaftlichen Totalschaden gibt die Polizei mit 35 000 Euro an, der Schaden an der zerstörten Gartenmauer einschließlich Zaun beträgt 2 500 Euro, dazu entstanden weitere 500 Euro Schaden an einem Pkw, der neben dem umgefahrenen Zaun stand. (zzp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.