Zennern: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

+

Zennern. Zwei Verletzte, zwei Fahrzeuge mit wirtschaftlichem Totalschaden und ein leicht beschädigtes Fahrzeug sind das Resultat eines Verkehrsunfalls am Mittwoch kurz vor acht Uhr auf der Kreisstraße 13 in Höhe von Zennern.

Nach Polizeiangaben fuhr ein 24-jähriger Mann aus Wabern kommend in Richtung Fritzlar, musste wegen eines Linksabbiegers am westlichen Eingang nach Zennern anhalten. Dieses hatte ein 18-jähriger Mann vermutlich nicht erkannt. Er konnte seinen Audi nicht mehr stoppen und wollte links daran vorbei fahren. Hier prallte er frontal mit dem Volvo eines 42-jährigen Mannes aus Fritzlar zusammen, der in Richtung Wabern fuhr.

Bei dem Zusammenstoß wurden der Audifahrer und seine 15-jährige Beifahrerin verletzt und vom Rettungsdienst ins Fritzlarer Krankenhaus gebracht. Der Volvo-Fahrer und der Golf-Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Durch den Aufprall beschädigte der Audi noch den auf dem rechten Fahrstreifen stehenden Golf und beschädigte ihn am Heck.

Die Fritzlarer Feuerwehr war mit einem kompletten Unfallzug vor Ort, da die Leitstelle zunächst einen Pkw-Brand gemeldet hatte. Sie nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Die Polizei leitete den Verkehr über Zennern an der Unfallstelle vorbei. (zzp)

Frontalzusammenstoß bei Zennern

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.