Ein Ort zum Wohlfühlen

Ein erhöhter Einsatz von Lehrkräften und Änderungen in der Schulordnung könnten helfen, die Zustände in Toilettenbereichen zu verbessern, schlägt das Staatliche Schulamt vor. An der Gesamtschule in Gudensberg ist aus dem gewissen Örtchen eine Art „Wohlfühlort“ geworden, den die Schüler mitgestaltet haben. Es gibt ästhetische Elemente, die über den üblichen Standard hinausgehen. Außerdem gibt es an den Wänden der Kabinen eine Art Tafelfolie, die bemalt, aber auch wieder abgewischt werden kann. Indem man die Nutzer mit ins Boot geholt habe, komme Vandalismus zwar noch vor, sei insgesamt aber seltener geworden, erklärt Schulleiter Karl-Adam Stiebeling. (syg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.