Nicht zum ersten Mal im Fernsehen

Handy schafft es in Erfolgsserie: Shiftphones aus Wabern in "Bad Banks" zu sehen 

+
Diese Smartphones sind in der ZDF-Serie „Bad Banks“ zu sehen: Unternehmensgründer Samuel Waldeck aus Falkenberg freut sich

In der ZDF-Serie Bad Banks taucht ein besonders Handy auf: Das nachhaltige Shiftphone wird von den Charakteren in Bad Banks verwendet. Samuel und Carsten Waldeck haben es entwickelt.

  • Die Falkenberger Samuel und Carsten Waldeck aus Falkenberg bei Wabern haben das Shiftphone entwickelt.
  • Das Shiftphone ist ein nachhaltiges Smartphone, das man selbst reparieren kann. 
  • In der ZDF-Serie "Bad Banks" nutzen die Serien-Charaktere das nachhaltige Handy.

Wabern - Die mehrfach ausgezeichnete ZDF-Serie „Bad Banks“ ließ viel Zuschauer in ganz Deutschland gespannt vor dem Fernseher sitzen. Was die wenigstens wissen: In der aufwendigen Fernsehproduktion steckt auch ein Stück aus dem Waberner Ortsteil Falkenberg in der Nähe von Kassel.

In der ZDF-Serie nutzen die Charaktere das nachhaltige Handy aus Falkenberg: Das Shiftphone

Denn das Team rund um die junge Investmentbankerin Jana Liekam, gespielt von Paula Beer, ist mit Shiftphones ausgestattet. Diese werden seit einigen Jahren von den Samuel und Carsten Waldeck entwickelt. Die Beiden stammen aus dem Ortsteil Falkenberg in Wabern in der Nähe von Bad Hersfeld. 

Die eigenen Produkte in einer renommierten Fernsehserie zu sehen, das sei ein unbeschreibliches Gefühl, sagt Samuel Waldeck, der Shiftphones vor sechs Jahren gemeinsam mit seinem Bruder Carsten und seinem Vater Rolf gründete. 

„Man sieht zwar in der Serie gar nicht das Label auf den Smartphones, aber wir wissen ja, dass sie von uns sind. Und jedes Mal, wenn jemand von den Charakteren eines in der Hand hatte, haben wir uns schon ein bisschen gefeiert“, erzählt der 41-Jährige und lacht.

Shiftphone passt als nachhaltiges Handy gut in ZDF-Serie

Die Shiftphones passen besonders gut zu „Bad Banks“, findet Waldeck. Denn Nachhaltigkeit sei sowohl ein zentrales Thema innerhalb der Serie als auch in der Produktion seines Unternehmens. „Die Shiftphones sind modular aufgebaut.“ Das bedeute, beim Reparieren komme man an alle technischen Komponenten heran. 

Nicht alles sofort wegschmeißen, wenn ein Teil kaputt geht – das sei die Devise. Außerdem lege das Team viel Wert auf Fairness. „Menschen sind wichtiger als Maschinen“, ist einer der Leitsätze von Shiftphones.

Fairness und Nachhaltigkeit spielen auch im Alltag des Seriencharakters Ben Kaufmann, gespielt von Noah Saavedra, eine große Rolle. Er ist Gründer des Start-Ups „Green Wallet“, das auf nachhaltige Finanzprodukte angelegt ist. 

Handy aus Falkenberg war auch vor der ZDF-Serie Bad Banks bereits im TV

Insgesamt geht es in der Serie „Bad Banks“ um die Fallstricke in einer skrupellosen Finanzwelt, in der eine junge Investmentbankerin entscheiden muss, inwiefern sie Teil des profitorientierten Systems werden will oder ihren eigenen Weg geht.

„Spannend und sehr komplex“, wie Waldeck findet, der die Handlung der Serie selbstverständlich auch verfolgt hat. Es ist nicht das erste Mal, dass seine Shiftphones es ins Fernsehen schaffen. Bereits beim Kinderfilm „Zu weit weg“, in einer Pro-7-Dokumentation sowie in der ZDF-Tivi-Sendung „Das erste Mal Asien“ waren die Smartphones aus Falkenberg bei Kassel zu sehen.

Für Waldeck steht fest: Das Unternehmen in einem kleinen Dorf wie Falkenberg zu gründen, sei der richtige Schritt gewesen. Dort seien die Waldecks schließlich aufgewachsen. Langfristig überlege die Familie sogar noch zusätzlich einen Dorfladen zu eröffnen. 

„Wir wollen dem Ort auch etwas zurückgeben“, sagt der 41-Jährige. Während Smartphones die realen Kontakte zwischen Menschen reduzieren, soll das Leben in einem Dorfladen reale Kontakte pflegen.

Von Daria Neu

Die Erfinder des Shiftphones sind 2018 für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert. In der Kategorie Resources landeten sie unter den Top 3. 

Das Shiftphone 6M fällt mit einer Besonderheit im Test auf: Es ist so konstruiert worden, das jeder selbst Reparaturen durchführen kann.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.