Hochgenuss aus italienischer Küche im Raffaello

Der Fisch ist immer ganz frisch: Mimo Dora (von links) und seine Küchenmitarbeiter Umar Khan und Pitta Moaffak zaubern aus Weißem Heilbutt, Wolfsbarsch und Steinbutt kulinarische Hochgenüsse. Foto: Peter Dilling

Mimo Dora verwöhnt seine Gäste mit exquisiten Fisch- und Fleischspezialitäten

Wenn es um die gehobene italienische Küche geht, ist das Restaurant Raffaello die erste Adresse für Genießer von exquisiten Fisch- und Fleischgerichten, handgemachten Vorspeisen und Desserts nach Hausrezept. Und das schon seit 26 Jahren. So lange bereitet Küchenchef und Inhaber Mimo Dora mit seinem fünfköpfigen Team für seine Gäste die höchsten Gaumenfreuden zu. Liebhaber von frischen Meeresfrüchten kommen hier genauso auf ihre Kosten wie die Freunde von Fleischgerichten, die das besondere Geschmackserlebnis suchen. Daneben kann man in dem Restaurant am Park Schönfeld die ganze Welt hochwertiger italienischer Weine und Spirituosen-Spezialitäten erkunden.

Familie Dora sucht für seine Gäste immer nur das Beste aus, was Meer und Weiden zu bieten haben. Austern aus Frankreich werden jede Woche frisch geliefert. Steinbeißer, Wolfsbarsch, Schwertfisch, Seezunge oder der sehr seltene weiße Heilbutt werden in der Küche des „Raffaello“ frisch verarbeitet. Mimo Dora, der in Mailand Koch gelernt und sich in Kassel seit 33 Jahren als Restaurantbetreiber einen Namen gemacht hat, verwandelt die Meeresfrüchte mit frischen Kräutern und vielen weiteren Zutaten in raffinierte Gerichte, die den Restaurantbesuch zum einzigartigen Erlebnis machen.

Genauso hohe Qualitätsansprüche stellt Familie Dora an die Fleischgerichte. Neuerdings gehört dazu auch zartes Rinderfilet aus Australien. Und nicht nur zu Ostern dürfen sich Doras Gäste über das besonders wohlschmeckende Lammfleisch freuen, das Dora von der Nordsee-Insel Sylt bezieht und auf sizilianische Art zubereitet. Beim Verzehr meint man, einen Hauch von Meeresbrise zu spüren. Genauso lecker ist das Lamm-Karée aus Neuseeland.

Alle diese Gaumenfreuden genießt man im Raffaello in einem stilvollen, hellen italienischen Ambiente. Der Speisesaal in dem villenartigen Gebäude bietet Platz für 70 Personen. Ein zweiter Raum eignet sich perfekt für Familien- oder Betriebsfeiern. Bei schönem Wetter kann man die exquisiten Speisen auch auf der Terrasse mit 50 weiteren Plätzen genießen. Ihre Menüs liefert Familie Dora auch gern nach Hause. (pdi)

Ristorante Raffaello, Feerenstr. 7 (am Park Schönfeld), Tel. 0561/284007, www.ristoranteraffaello.de

So finden Sie uns:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.