1000 Spieler bei Soccer-Cup in Weende dabei: Eltern drückten die Daumen

Vor dem Beginn des Turniers der D-Jugend: Die jungen Spieler warteten auf ihren Einsatz. Foto: Schlegel

Göttingen. Zu einem Familienereignis wurde am Wochenende der vierte DAK-Soccer-Cup des SC Hainberg. 1000 Nachwuchsspieler traten dabei an.

Organisiert wurden die Aktion von Lars Willmann und Stefan Ische. Zu den fünf Turnieren in den Altersklassen C- bis G-Jugend waren 97 Mannschaften gemeldet worden. Klar, dass die Eltern vieler junger Spieler bei dem Turnier die Daumen drückten.

Gespielt wurde auf allen vier Plätzen der Soccer-Arena in Weende. Ein Spiel dauerte dabei zehn Minuten. Die Mannschaften kamen aus Südniedersachsen, Nordthüringen, Nordhessen, Berlin und Wolfsburg. Außerdem waren die Jahrgänge 2003 und 2004 des Fußball-Stützpunktes Göttingen (D-Jugend) am Start. Und auch die Kreisauswahl Göttingen der E-Jugend war dabei.

Damit die Organisatoren die Arbeit überhaupt schaffen konnten, engagierten sich viele Eltern von Spielern des SC Hainberg an beiden Aktionstagen vor und hinter den Kulissen. Acht Schiedrichter unter der Leitung von Gerhard Reuter aus Nikolausberg leiteten die Spiele.

Hier die Ergebnisse der einzelnen Turniere auf einen Blick:

• C-Jugend: 1. RSV 05, 2. SVG 3. JSG Hardegsen, 4. MTV Eintracht / TUS Celle;

• D-Jugend: 1. Hessen Kassel, 2. DFB-Stützpunkt Jahrgang 03, 3. DFB-Stützpunkt Jahrgang 04, 4. SC Hainberg D3;

• E-Jugend: 1. NFV-Kreisauswahl Jahrgang 05, 2. TSV Wolfsburg, 3. Bonaforther SV, 4. SC Hainberg E5;

• F-Jugend: 1. TSG Wilhelmshöhe, 2. Eintracht Baunatal, 3. JSG Hardegsen, 4. JSG Uslar Solling;

• G-Jugend: 1. SC Hainberg, 2. JSG Radolfshausen, 3. JFV Rotenberg, 4. Bonaforther SV. 

1000 Spieler bei Soccer-Cup in Weende dabei: Eltern drückten die Daumen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.