16-Jähriger hatte keinen Führerschein

Bovenden. Deutlich zu schnell unterwegs war in der Nacht zu Samstag ein 16-Jähriger aus Bovenden: Sein Kleinkraftrad war eigentlich nur für maximal 45 Stundenkilometer zugelassen.

Polizeibeamte stoppten den Fahrer auf dem zu flotten Gefährt am Samstag um 0.15 Uhr im Plesseweg in Bovenden.

Der junge Mann hätte eigentlich einen Führerschein für sein Moped benötigt, da er keinen hatte, durfte er nicht weiterfahren. Die Aktion wird zudem unangenehm und teuer für den 16-Jährigen, denn die Polizei leitete ein Verfahren wegen Fahrens ohne Führerschein ein. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.