Haftbefehl lag vor

38-Jähriger landet nach Streit im Gefängnis

Blaulicht Polizei
+
Ein 38-Jähriger hat die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen, nachdem er sich lautstark mit seiner Partnerin gestritten hatte (Symbolbild).

Ein lautstarker Streit hat in der Nacht zu Dienstag (05.10.2021) die Polizei in Nordhausen auf einen 38-Jährigen aufmerksam gemacht, gegen den ein Haftbefehl vorlag.

Nordhausen – Mehrere Anwohner hatten sich über Lärm in einer Gartenparzelle im Bereich An der Blumensiedlung / Am Salzagraben beschwert.

Beim Eintreffen der Beamten herrschte zwar gerade Ruhe, dennoch überprüften die Beamten den betreffenden Garten. Ein Pärchen hatte offensichtlich einen Streit lautstark ausgetragen und diesen kurz vor der Ankunft der Polizei beigelegt.

Die Polizisten mussten den 38-jährigen Mann aber festnehmen, denn gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

Da er den geforderten Geldbetrag nicht zahlen konnte, brachten ihn die Beamten noch in der Nacht in eine Justizvollzugsanstalt. Seine Partnerin blieb im Garten zurück. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.