Suche bisher ergebnislos

65-jähriger Hotelgast Klaus F. im Harz seit Freitag vermisst

+
Der Vermisste Klaus F.

Seit Freitagmittag wird der 65 Jahre alte Klaus F. aus einem Hotel im Osteroder Ortsteil Reifensbeek-Kamschlacken vermisst. 

Aktualisiert am 15.4. Auch am Montagvormittag gab es noch keine Spur von dem Vermissten. Bisher habe man den 65-Jährigen weder mit Hubschrauber, Drohne noch zu Fuß finden können, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Zuletzt hatten das schlechte Wetter und der Schnee die Arbeit der Einsatzkräfte erschwert.

Nach Informationen der Polizei wurde der Mann aus Lübeck zuletzt im Bereich der „Magdeburger Hütte“ gesehen, von wo aus er weiter über die „Hanskühnenburg“ zurück zum Hotel wandern wollte.

Dort kam der langjährige Stammgast, der sich gut im Harz auskennen soll, jedoch bis zum Abend nicht an. Der Hotelbesitzer erstattete daraufhin Vermisstenanzeige bei der Polizei in Osterode. Eine Suchaktion der Beamten mit Unterstützung der Feuerwehren Herzberg, Osterode, Riefensbeek, Sieber sowie Rettungshunden, weiteren Rettungskräften, dem zuständigen Revierförster und einem Nationalparkteam verlief bis in die Nacht ergebnislos.

Die Suche war auch am Wochenende fortgesetzt worden. Rund 100 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren am Sonntag im Einsatz, sagte ein Sprecher der Polizei. Sie suchten bis zum Sonnenuntergang nach dem Vermissten. Zudem wurde ein Hubschrauber eingesetzt.  Die Maschine aus Hannover hätte wegen des schlechten Wetters in den vergangenen Tagen nicht früher eingesetzt werden können, so der Sprecher.

Vermisster im Harz: Personenbeschreibung

  • etwa 1,70 Meter groß
  • schlank
  • Oberlippenbart
  • zuletzt bekleidet mit beiger Jacke, blau meliertem Pullover mit Streifen

Wer Klaus F. gesehen hat oder Hinweise auf seinen aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 05522 / 508 115 bei der Polizei Osterode oder über Notruf 110 bei der Polizei Göttingen zu melden. 

(mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.